21.12.2016

Meisterspieler an den Brettern

Copy%20of%20DIE_7175bea.tif
2 Bilder

Großes Schachturnierüber den Jahreswechsel

Die Stadt Augsburg kann sich über den Jahreswechsel ihrem Ruf als Schach-Hochburg wieder gerecht werden. Von 27. Dezember bis 4. Januar findet im Hotel Ibis in der Hermanstraße wieder die traditionsreiche internationale Schachserie „Ibis-Accor-Augsburg-Meisterturnier“ statt, diesmal unter der Schirmherrschaft des Gögginger Unternehmers Bernd Drescher.

Der Turnierausrichter Schachklub 1908 Göggingen bietet mit Großmeister Eckhard Schmittdiel, den Internationalen Meistern Jan Rooze und Velislav Kukov und des weiteren Fidemeister Christoph Lipok gleich vier Spieler seines amtierenden Vizemeisterteams der zweiten Bundesliga Ost als Turnierteilnehmer auf. Mit zum engsten Favoritenkreis zählt auch ein ureigenes Augsburger Eigengewächs: Fidemeister Anton Bilchinski. Der 18-jährige Spieler des TSV Haunstetten hat im Jugendbereich schon bayerische Einzel- und Mannschaftsmeistertitel gesammelt und strebt nun voll Selbstbewusstsein seine erste internationale Meisternorm an.

Das Sextett der Titelanwärter vervollständigt der Überraschungssieger des Vorjahres. Der 23-jährige Pavel Yanev aus dem bulgarischen Warna würde gern seinen Coup wiederholen, als er mit fünf Gewinnpartien in Serie nicht weniger als sieben internationale Titelträger klar distanzierte. Die übrigen vier Teilnehmer wollen dem einen oder anderen Favoriten ein Bein stellen: der Captain des walisischen Olympiateams, Timothy Kett, sein Landsmann Fidemeister Carl Strugnell, Fidemeister Wolfgang Mack vom BC Aichach und Dr. Dietmar Fauth vom Münchner SC von 1836. (jmp)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Trautz4.jpg
Tanzen

Tanzpaar ist bis in die Spitzen motiviert

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket