Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Sterne-Restaurants in Augsburg verteidigen Michelin-Sterne

Auszeichung
28.03.2024

"Stern strahlt weiter": Augsburger Gastronomen verteidigen ihre Michelin-Sterne

Christian Grünwald hat mit seinem Restaurant "August" erneut als einziger Augsburger zwei Michelin-Sterne bekommen.
Foto: S. Wyszengrad (Archiv)

Das August bleibt Augsburgs einziges Restaurant mit zwei Michelin-Sternen. Freude über die erneute Sterne-Auszeichnung herrscht auch bei zwei weiteren Lokalen.

Der Guide Michelin hat jetzt seine Auszeichnungen bei einer Gala in Hamburg vergeben. Insgesamt 340 Sterne-Lokale gibt es in Deutschland. Drei davon sind in die Fuggerstadt. Sowohl das August mit zwei Sternen, als auch das Sartory und die Alte Liebe (jeweils ein Stern) konnten ihre Auszeichnungen verteidigen.

Augsburger Zwei-Sterne-Koch Grünwald: „Ich möchte, dass die Menschen verstehen, dass Essen Kultur ist“

Bis zuletzt gaben sich Christian Grünwald, Chef in der Haagvilla gelassen und Lebensgefährtin Bettina Hentschel in Sachen Michelin-Sterne gelassen. 2006 kam der erste Stern, seit 2008 gibt es ununterbrochen zwei Sterne. Der 59-Jährige weiß, was er kann. Er lässt sich bei seinen Menüs von der Natur inspirieren, sieht sich mehr als Künstler denn als Koch. Sein Statement zur erneuten Auszeichnung: „Die August-Küche ist schön, es lebe die August-Küche“. Ein Zwei-Sterne-Restaurant, schrieb ein Gastrokritiker, betrete man auch als verwöhnter Gourmet mit „andächtiger Ehrfurcht“. Inzwischen gibt es insgesamt 50 Zwei-Sterne-Restaurants in Deutschland. Drei davon sind neu. Grünwald hat nur einen Wunsch für die Zukunft. „Ich möchte, dass die Menschen verstehen, dass Essen Kultur ist“. Und sie seine „kulinarischen Theaterinszenierungen in der Aromenwelt“ auch weiter zu schätzen wüssten.

Simon Lang ist Küchendirektor im Maximilian's.
Foto: Klaus Rainer Krieger (Archivbild)

„Der Stern strahlt weiter“, damit meldet sich das Restaurant Sartory im Hotel Maximilian’s zu Wort. Das gesamte Team um Küchendirektor Simon Lang habe den Event per Livestream verfolgt. Man sei stolz und dankbar, so Executive-Chef Lang zu unserer Redaktion. Denn die hohe Auszeichnung, die es für das Spitzenrestaurant seit 2019 gebe, bestätige ihn und sein Team jedes Jahr aufs Neue. 

Auch Benjamin Mitschele von der "Alten Liebe" kann sich erneut über einen Stern freuen.
Foto: Thomas Stefan (Archivbild)

Große Freude herrscht auch in der Alten Liebe. 2022 gab es für Benjamin Mitschele und sein Team den ersten Stern, dabei ist es auch für 2024 geblieben. Der bei Spitzenköchen durchaus gefürchtete Restaurantführer lobte vor allem die Gerichte, die alle durchdacht, geschmacksintensiv und ausdrucksstark seien. „Wir wollen uns weiter verfeinern und das Erlebnis für unsere Gäste immer noch ein bisschen besser machen“, so Mitschele.

Noch reicht es für das Nose & Belly aus Augsburg nicht für einen Michelin-Stern

Für das Nose & Belly von Hendrik Ketter im Theaterviertel, dem der Michelin in einer Empfehlung eine „durchdachte saisonale Küche“ attestiert, hat es 2024 für einen Stern – noch – nicht gereicht.

Lesen Sie dazu auch

Eine Notiz am Rande. Jahrelang war Baden-Württemberg führend bei der Zahl der Sterne-Lokale. Ab diesem Jahr ist es Bayern. Wer den Guide Michelin 2024 in Händen halten möchte, muss sich noch etwas gedulden. Er kommt am 6. Mai in den Buchhandel. 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.