Newsticker

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen für zweite Welle

Wertinger Zeitung

Benjamin Reif

Lokales

Bild: Marcus Merk

Benjamin Reif arbeitet als Redakteur in der Lokalredaktion der Wertinger Zeitung und ist dort für die Berichterstattung aus der Stadt und dem Umland sowie die Betreuung des Online-Auftritts zuständig.

Zuvor hat Benjamin Reif als freier Mitarbeiter für die Donau-Zeitung, als Volontär für die Neuburger Rundschau und als Redakteur für die Mantelredaktion der Augsburger Allgemeinen gearbeitet. Er hat Soziologie und Politikwissenschaft an der Universität Augsburg studiert.

Treten Sie mit Benjamin Reif in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Benjamin Reif

Die ansonsten lebendigen Straßen der Stadt Naples in Florida waren nach dem Lockdown menschenleer. Dabei hat sich dort auch lange niemand für das Coronavirus interessiert.
2 Bilder
Dillingen

Coronakrise in den USA: Paar aus Deisenhofen endlich daheim

Angelika und Karlheinz Reichert wollten Urlaub in den USA machen. Wochenlang harrten sie während des Lockdowns in Florida aus, denn es gab keinen Flug zurück. Nun sind sie wieder zu Hause in Dillingen, aber…

Die Stadtverwaltung Wertingen muss aufgrund der Coronakrise deutlich sparsamer wirtschaften, als es noch Anfang des Jahres geplant war. Ist die Finanzlage heuer noch akzeptabel, droht für das kommende Jahr jedoch eine doppelte Gefahr durch schlechtere Steuereinnahmen und eine höhere Kreisumlage.
Wertingen

In Wertingen braut sich was zusammen

Durch die Coronakrise droht auch die Zusamstadt, in finanzielle Schwierigkeiten zu kommen. Zahlreiche Projekte werden verschoben. Für 2021 kommen zwei ungünstige Faktoren zusammen.

Der Verkehr am Wertinger Marktplatz wird besprochen.
Kommentar

Diskussion in Wertingen: Sternstunde mit unwürdigem Ende

Die Diskussion im Wertinger Stadtrat war hochspannend. Dass eine Abstimmung verhindert wurde, ist dagegen unschön.

Fußgänger, Fahrradfahrer, Traktoren, Autos – am Wertinger Marktplatz ist viel los. Viele Geschäftsleute und andere Akteure sprechen sich gegen eine Sperrung für den Verkehr, temporär wie dauerhaft, sowie die Schaffung neuer Fahrradstellplätze auf Kosten von Autoparkplätzen aus. Diese hatten die Grünen gefordert.
Wertingen

Wird der Wertinger Marktplatz an Wochenenden autofrei?

Die Grünen schlagen eine Verkehrsberuhigung von Samstagmittag bis Sonntagnacht vor, was für eine stundenlange Diskussion voller Emotionen und unerwarteten Wendungen sorgt.

Der Landkreis Dillingen muss weg von der konventionellen, industrialisierten Landwirtschaft, fordert die Kreisgruppe des Bundes Naturschutz. Das Ziel müsse eine „Ökologisierung“ sein, bei der neben Umweltschutz auch das Tierwohl im Mittelpunkt stehe. Im Bild zu sehen sind Wasserbüffel in der Mertinger Höll.
Landkreis Dillingen

Naturschützer: Die Landwirtschaft im Kreis Dillingen muss sich neu ausrichten

Der Landkreis Dillingen muss sich für die Zukunft neu erfinden, fordert der Bund Naturschutz. Die Kreisgruppe will gemeinsam mit den Bauern eine Neuausrichtung, hin zu mehr ökologischer Landwirtschaft.

Dieser Drogenfund stammt von einer Razzia im Unterallgäu – doch auch im Landkreis Dillingen werden Drogen nach Einschätzungen der Polizei verkauft.
Dillingen

Eltern in Sorge: Sind Drogen im Landkreis Dillingen ein Problem?

Nach dem Tod zweier Jugendlicher in Nordendorf fragen sich Eltern aus unserer Region, wie viel junge Menschen über die Substanzen wissen und wie sie mit den Gefahren umgehen.

Auch die drei- bis sechsjährigen Kinder lieferten tolle Bilder ab.
Wertingen

Malwettbewerb: Junge Wertinger malen Bilder der Hoffnung

Da der Tanz in den Mai heuer ausgefallen ist, rief die Stadt Wertingen einen Malwettbewerb für Kinder ins Leben. Warum diese Idee ein Erfolg war und was die Jury begeisterte

Nach und nach kommen Kinder und Jugendliche in Bayern zurück in ihre Schulhäuser. Mitte Juni sollen alle Klassen wieder da sein.
Kommentar

Solidarität auch mit den Jugendlichen

Es braucht einen besseren Dialog zwischen Jung und Alt.

Das Bild ist im Höchstädter Treff 58 entstanden. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Räumlichkeiten umgestaltet werden. So dürfen die jungen Leute beispielsweise nur mit Abstand gemeinsam auf dem Sofa abhängen.
Höchstädt/Wertingen

So schwer ist Jugendarbeit in Corona-Zeiten

Drei Monate waren die Einrichtungen geschlossen. Endlich sind die Treffs im Landkreis Dillingen wieder für junge Leute offen. Aber es gibt viele neue Regeln und zusätzliche Hürden.

Die Schweine kommen zu hundert Prozent aus der eigenen Erzeugung und werden auf dem Hof in Friedberg auf viel Stroh gehalten.
Kommentar

Weg vom Fleischmarkt

Die Massentierhaltung ist nicht die Zukunft der Landwirtschaft.