Augsburger Allgemeine

Birgit Holzer

Korrespondentin Paris

Bild: Jean-Fracois Deroubaix

Birgit Holzer, geboren 1981 in Kelheim, machte Anfang 2009 den Sprung nach Paris. Sie arbeitet dort als Frankreich-Korrespondentin für zahlreiche deutsche Regionalzeitungen, darunter die Augsburger Allgemeine. Schwerpunkte sind neben der französischen Politik und aktuellen Ereignissen im Nachbarland die kulturellen und gastronomischen Besonderheiten der verschiedensten Gegenden Frankreichs – das berüchtigte „savoir-vivre“. Außerdem ist sie Mitarbeiterin des deutsch-französischen Magazins ParisBerlin.

Neben dem Studium der Literatur-und Kommunikationswissenschaft in Augsburg und Lille absolvierte sie eine studienbegleitende Ausbildung bei der katholischen Journalistenschule ifp (Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses e.V.). Nach beruflichen Erfahrungen in Paris und Montreal sowie einem Volontariat bei der Mittelbayerischen Zeitung in Regensburg zog es sie wieder nach Frankreich – und aus den zunächst geplanten sechs Monaten in der französischen Hauptstadt wurden inzwischen Jahre.

Treten Sie mit Birgit Holzer in Kontakt

Per E-Mail Mein Twitter-Account Mein LinkedIn-Profil Alle Autoren

Artikel von Birgit Holzer

Spielte die Frau von Carlos Ghosn eine Rolle bei dessen spektakulärer Fluch?
Porträt

Carole Ghosn: Die Frau im Schatten des Ex-Automanagers

Hat die Ehefrau bei der spektakulären Flucht ihres Ehemanns Carlos Ghosn – dem ehemaligen Chef von Renault-Nissan-Mitsubishi – eine Rolle gespielt?

Bei Nacht sieht Notre-Dame fast aus, als wäre nichts passiert.
Brandkatastrophe

Der Wiederaufbau von Notre-Dame lehrt Frankreich Geduld

Acht Monate nach dem Brand wird die Kathedrale noch immer stabilisiert und ein Wiederaufbau ist in weiter Ferne. Am Geld jedenfalls liegt es nicht.

Verhüllungskünstler Christo nimmt sich den Triumphbogen in Paris vor - muss aber bis September warten
Verhüllungskünstler

Christo muss warten: Turmfalken dürfen nicht verhüllt werden

Der Verhüllungskünstler Christo will als den Triumphbogen in Paris verpacken. Statt im Frühjahr darf er das nun erst im Herbst 2020.

Die meisten Franzosen protestierten friedlich gegen die Pläne der Regierung. Doch in einigen Städten wie hier in Paris kam es auch zu Ausschreitungen.
3 Bilder
Generalstreik

Wie Hunderttausende für eine "Französische Revolution" kämpfen

Präsident Macron verspricht den Franzosen mehr Rentengerechtigkeit. Trotzdem legt ein Generalstreik das Land lahm. Warum reagieren die Bürger immer so gereizt?

Hauptstreitpunkt ist die Frage, ob der schmale Spitzturm, der bei dem Brand in die Tiefe stürzte, rekonstruiert werden soll. Er stammt nicht aus den Anfangszeiten der mittelalterlichen Kathedrale, sondern wurde erst Ende des 19. Jahrhunderts errichtet.
Paris

Streit über Wiederaufbau: Wie soll Notre-Dame in Zukunft aussehen?

Im April zerstörte ein Brand die Pariser Kathedrale Notre-Dame. Noch während ihre Fundamente gesichert werden, spaltet eine Frage zum Wiederaufbau das Land.

Mehrmals kam es am Rande der Demonstrationen zu Ausschreitungen, wie hier auf der Pariser Prachtstraße Champs-Élysées. 
Frankreich

Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste: Sie sind gekommen, um zu bleiben

Jeden Samstag demonstrieren die "Gelbwesten" in Frankreich. Inzwischen ist es ruhiger um die Protestbewegung geworden, doch ein Ende ist nicht in Sicht.

Schon schön, dieses Paris: Die französische Hauptstadt mit ihren 2,2 Millionen Einwohnern braucht mehr Platz.
Frankreich

Die 35-Milliarden-Baustelle: Wie sich Paris neu erfindet

Die französische Hauptstadt gilt als die dicht bebauteste der Welt. Und weil der Platz immer noch knapper wird, ist die Stadt nun die größte Baustelle Europas.

Eines immerhin scheint sicher zu sein: Die Zeit Großbritanniens in der Europäischen Union neigt sich dem Ende zu. Unklar ist bis heute jedoch, zu welchen Bedingungen die Scheidung über die Bühne geht.
Großbritannien

So quält sich Europa zum Endspurt im Brexit-Drama

2016 entschieden die Briten: Wir wollen raus aus der EU. Nun könnte es so weit sein. Unsere Korrespondenten berichten über die Stimmung in Europas Hauptstädten.

Neues von Asterix und Obelix: Die Comic-Schöpfer Didier Conrad und Jean-Yves Ferri haben erste Details zum neuen Asterix-Band verraten.
Asterix und Obelix

Neuer Asterix-Band: Was schon über "Tochter des Vercingetorix" bekannt ist

In "Die Tochter des Vercingetorix" geht es um Probleme der Jugend. Nun verrieten die Schöpfer erste Details aus dem neuen Asterix-Band, der am 24. Oktober erscheint.

Steinexperte Jean-Didier Mertz schaut in einem Lagerhaus auf die Überreste des goldenen Engels, der einst auf der Kathedrale von Notre Dame stand.
Notre-Dame

Maxime L’Héritier erforscht den Brand von Notre-Dame

Sechs Monate sind seit dem Unglück vergangen. Wissenschaftler erhoffen sich neue Erkenntnisse, warnen aber auch vor Ungeduld.