Newsticker
Selenskyj räumt Verluste in der Ostukraine ein
  1. Startseite
  2. Unsere Autorinnen und Autoren
  3. Redaktion: Franziska Wolfinger

Illertisser Zeitung

Franziska Wolfinger

Lokales

Franziska Wolfinger
Foto: Ulrich Wagner

Franziska Wolfinger (Jahrgang 1993) schreibt seit 2019 als Redakteurin für die Illertisser Zeitung. Sie berichtet hauptsächlich aus dem Vöhringer Stadtrat und von allem, was den Ort sonst bewegt.

Bevor Sie 2017 ihr Volontariat an der Günther-Holland-Journalistenschule begann, machte Franziska Wolfinger ihr Abitur am Nördlinger Theodor-Heuss-Gymnasium und studierte an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt „Europastudien – Sprache, Kultur, Literatur“. Parallel dazu absolvierte sie Praktika in diversen Verlagshäusern und bei der Augsburger Allgemeinen.

Treten Sie mit Franziska Wolfinger in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Franziska Wolfinger

Nicht nur im Kloster Wiblingen werden heuer Konzerte aus der Pandemie nachgeholt. Der Konzertkalender am langen Wochenende um Fronleichnam ist voll.
Ulm/Landkreis Neu-Ulm

Musikfans aufgepasst: Im Juni steht ein Super-Konzertwochenende an

Von Sido bis Wincent Weiss, vom Wiblinger Klosterhof bis ins Ulmer Zelt: Am langen Wochenende zu Fronleichnam ist die Stardichte hoch auf den Bühnen in und um Ulm.

Die Jugendkapelle Nersingen und Fahlheim bringt zusammen mit dem Kinderorchester dieses Wochenende zwei Musicals auf die Bühne.
Nersingen

Jugendkapelle bringt in Nersingen gleich zwei Musicals auf die Bühne

Wegen Corona konnten die Musiker der Jugendkapelle und des Kinderorchesters lange nicht auftreten. Jetzt dürfen sie wieder - am Wochenende sind zwei große Aufführungen geplant.

Ein meterhoher Matratzenturm soll beweisen, wer eine echte Prinzessin ist. Stephanie Pardula als der Prinz ist verblüfft.
Ulm

Kinderkonzert: Wer ist denn nun eine Prinzessin?

Mit zweijähriger Verspätung zeigt das Theater Ulm "Die Prinzessin auf der Erbse". Die Mischung aus Theater und Konzert kommt beim jungen Publikum gut an.

Pippo Pollina eröffnet die 34. Spielzeit des Ulmer Zelts mit seinem Palermo Acoustic Quintett.
Ulm

Endlich wieder Ulmer Zelt – zum Auftakt singt ein alter Bekannter

Die 34. Spielzeit des Ulmer Zelts ist eröffnet. An Tag eins spielt nicht nur das Wetter mit. Pippo Pollina begeistert das Publikum in der Au.

Beim Internationalen Donaufest ist wieder viel geboten. Überschattet wird die Veranstaltung dieses Jahr vom Krieg in der Ukraine.
Ulm/Neu-Ulm

Donaufest geht 2022 mit umfangreichem Programm an den Start

Rund 150 Veranstaltungen sind im neuen Programmheft des Donaufests zu finden, das dieses Jahr auch ein Zeichen der Solidarität mit dem Donauland Ukraine setzen will.

Maria Arnold und Fabian Rogall gehen in "Das Schätzchen der Piratin" gemeinsam auf Kaperfahrt in den bayerischen Alpen. Dieses Stück hat die Junge Ulmer Bühne auch weiterhin im Repertoire.
Ulm

Die Junge Ulmer Bühne hat vier neue Stücke im Gepäck

Junge Theaterbesucherinnen und -besucher dürfen sich auf Neues freuen. Das plant die Junge Ulmer Bühne in der kommenden Spielzeit.

Die Strado Compagnia Danza zeigt ihre Version von Romeo und Julia beim Festival "Ulm Moves!".
Ulm

Es wird wieder getanzt: Das gibt es bei "Ulm moves" zu sehen

Nach vierjähriger Pause findet endlich wieder das Tanzfestival "Ulm moves!" statt. Das Programm ist international, bunt und sehr spannend. Das ist geboten.

Michael Schlecht und Elisabeth Würzl sind das neue Führungsduo der Putte.
Neu-Ulm

Die Putte ist bald unter neuer Leitung

Elisabeth Würzl und Michael Schlecht leiten künftig die Ausstellungsräume in Neu-Ulm. Wer die beiden sind und was sie mit der Putte vorhaben.

In diesem Haus in Wullenstetten lebte Sevie E. O. mit ihrer Familie. Hier soll ihr Mann sie auch umgebracht haben.
Memmingen/Wullenstetten

Wullenstetter Mordprozess: Ärztin schildert Verzweiflung des Opfers

Vor der schrecklichen Tat im März 2021 war die Getötete in Günzburg in Behandlung. Ihrer Ärztin hat sie erzählt, wie unglücklich sie in ihrer Ehe war.

Martin Mäntele kuratiert eine Aicher-Ausstellung in Ulm.
Interview

Kunsthistoriker zu 100 Jahre Otl Aicher: „Erstaunlich viel erhalten“

Olympia 1972 trug sein Design: Vor 100 Jahren wurde Otl Aicher geboren. Wie zeitlos das Erbe des Ulmers ist, erklärt der Kunsthistoriker Martin Mäntele.