Newsticker
Selenskyj räumt Verluste in der Ostukraine ein

Donau Zeitung

Jonathan Mayer

Lokales

Jonathan Mayer
Foto: Ulrich Wagner

Jonathan Mayer ist seit Oktober 2019 als Redakteur für die Donau Zeitung tätig. Dort berichtet er schwerpunktmäßig über Lauingen, Wittislingen, Ziertheim und Mödingen.

Geboren 1996 in Augsburg, aufgewachsen in Lauingen, studierte er Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt auf Politologie und schrieb bereits damals als freier Mitarbeiter für die Donau Zeitung. Danach absolvierte er das Volontariat an der Günter-Holland-Journalistenschule in Augsburg.

Treten Sie mit Jonathan Mayer in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Jonathan Mayer

Landgasthof Schlösslekeller
Landgasthof Schlösslekeller, Mausfall, Lauingen
Lauingen

Der Landgasthof Schlösslekeller öffnet wieder - mit neuer Betreiberin

Kristin Stegner übernimmt die ehemalige "Mausfall" am Kreisverkehr bei Lauingen. Nicht einmal ein Blitzeinschlag trübt ihre Vorfreude.

Für die Firma Rosengarten, die ein Tierkrematorium errichten wollte, ist das „Kapitel Lauingen“ beendet.
Lauingen

Nach Bürgerentscheid gegen Tierkrematorium in Lauingen: So reagiert der Investor

Zwei Drittel stimmen gegen das Tierkrematorium in Lauingen. Der Firmenchef nimmt das Ergebnis „absolut sportlich“ – und hat schon andere Projekte im Sinn.

Günther Ruck ist Vorsitzender der Fischereigenossenschaft Schwäbische Donau. Er kennt den Fluss von Ulm bis Neuburg praktisch auswendig.
Landkreis Dillingen

Ein Gundelfinger kämpft für die Donau

Durch die Erderwärmung leiden auch die Tiere in der Donau. Günther Ruck aus Gundelfingen will jedoch einen Unterschied machen - und der Evolution Zeit verschaffen.

Das Ergebnis steht: In Lauingen wird kein Tierkrematorium gebaut.
Lauingen

Lauinger stimmen gegen das Tierkrematorium

Freude bei der Bürgerinitiative "Pro Wohlfühlstadt": Die Mehrheit der Lauinger Bürgerinnen und Bürger will kein Tierkrematorium am Friedhof. Wie geht es jetzt weiter?

Mit selbst gebasteltem Plakat und ausgefüllter Unterschriftenliste machte sich Eva-Maria Paschke auf dem Weg ins Büro des Wittislinger Bürgermeisters. Nun soll sie ihren Spielplatz in Schabringen bald bekommen.
Wittislingen/Schabringen

Diese junge Schabringerin kämpft für einen neuen Spielplatz - und bekommt ihn

Eva-Maria Paschke wünscht sich schon ihr ganzes Leben einen Spielplatz in ihrem Heimatort Schabringen. Einen Monat lang sammelte sie Unterschriften. Mit Erfolg.

Gegenüber vom Friedhof, im Lauinger Herrgottsruhweg, soll das Tierkrematorium entstehen. Unsere Aufnahme zeigt den möglichen Bauplatz vor der Stadt.
Lauingen

Pro-Contra: Das sagen Bürgerinitiative und Investor zum Tierkrematorium

Vor dem Bürgerentscheid zum Tierkrematorium in Lauingen haben wir beiden Seiten ähnliche Fragen gestellt. Das sind die Antworten.

Auf dieses Feld, gegenüber vom Friedhof und in direkter Nachbarschaft zum Gewerbegebiet, könnte das Tierkrematorium gebaut werden.
Lauingen

Kommt das Tierkrematorium nach Lauingen? Jetzt fällt die Entscheidung

Sieben Monate der Diskussionen liegen hinter Lauingen. Doch ein Ende ist in Sicht: Am Sonntag wird über das Tierkrematorium abgestimmt. Was bisher alles passiert ist.

Der Bürgerentscheid am Sonntag, 15. Mai, soll darüber entscheiden, ob in Lauingen ein Tierkrematorium entsteht. (Archivbild)
Lauingen

Bürgerentscheid zum Tierkrematorium in Lauingen: Das müssen Sie vor dem 15. Mai wissen

Wird es ein Tierkrematorium in Lauingen geben? Darüber soll ein Bürgerentscheid am 15. Mai entscheiden. Alles rund um die Abstimmung am Sonntag.

Die Brenz fließt unter anderem durchs Eselsburger Tal. Dort entstand das Foto.
Landkreis Dillingen

Ammoniak, Ammonium, Quecksilber: Wie schlecht geht es der Brenz?

Was die Qualität des Wassers der Brenz angeht, gibt es stellenweise Nachholbedarf. Beim Fischbestand ist der Fluss wohl weit entfernt vom natürlichen Zustand.

Vor dem Dillinger Amtsgericht ging es kürzlich um einen Streit im Krankenhaus. Ein Patient soll eine Pflegerin übel beschimpft haben.
Landkreis Dillingen

Vorfall im Dillinger Krankenhaus: Wer hat hier wen beleidigt?

Eine Pflegerin wird im Dillinger Krankenhaus übel von einem Patienten beschimpft. Vor Gericht erzählt er aber eine völlig andere Geschichte - und von einem Griff an den Penis.