Newsticker

Rekordwert: WHO verzeichnet 230.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages

Donau Zeitung

Jonathan Mayer

Lokales

Jonathan Mayer
Bild: Ulrich Wagner

Jonathan Mayer ist seit Oktober 2019 als Redakteur für die Donau Zeitung tätig. Dort berichtet er schwerpunktmäßig über Lauingen, Wittislingen, Ziertheim und Mödingen.

Geboren 1996 in Augsburg, aufgewachsen in Lauingen, studierte er Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt auf Politologie und schrieb bereits damals als freier Mitarbeiter für die Donau Zeitung. Danach absolvierte er das Volontariat an der Günter-Holland-Journalistenschule in Augsburg.

Treten Sie mit Jonathan Mayer in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Jonathan Mayer

Der Steidle-Hof in Zöschlingsweiler ist im Umbruch. Wo vor wenigen Monaten noch ein Stadel stand, eröffnet in wenigen Tagen der Hofladen, den Anita Steidle führen wird.
Zöschlingsweiler

100 Prozent regional: Familie Steidle hat mit ihrem Hofladen viel vor

Auf dem Hof in Zöschlingsweiler eröffnet ein neuer Laden, in dem es ausschließlich Regionales zu kaufen gibt. Doch die Pläne von Anita und Thorsten Steidle gehen noch viel weiter.

Die beiden Spiegel sollen bei der Ausfahrt aus der alten Spinnerei helfen. Doch ein Anlieger beklagt einen enormen toten Winkel.
Zöschlingsweiler

Ist diese Ausfahrt in Zöschlingsweiler zu gefährlich?

In dem kleinem Ort wird ein Kind angefahren, schuld daran soll auch ein Verkehrsspiegel sein, findet der Verursacher. Was die Gemeinde Wittislingen in der Sache nun vorhat.

Franz Keck (Mitte) nutzt seine zusätzliche Zeit in Simbabwe und lernt die Kultur näher kennen. Im Heimatdorf seiner Schwiegereltern etwa half er bei der Maisernte. Mit auf dem Bild sind seine Frau Ronika und sein Schwiegervater Ambros Tandi.
Birkenried

Warum ein Künstler aus Birkenried in Simbabwe festsitzt

Wegen der Pandemie kann Franz Keck, der viele Ausstellungen in Birkenried verantwortet, nicht nach Deutschland zurückfliegen. Wieso er das gar nicht so schlimm findet.

„Schrott und Sperrmüll abladen verboten“, steht am Zaun geschrieben. Trotzdem kommen Szenen wie diese im Oberen Schanzweg öfter vor.
Lauingen

Wie Lauingen das Müllproblem angeht

Immer wieder wird Unrat in Lauingen deponiert. Die Rede ist auch von einem Eimer voller Fäkalien. Nun soll sich etwas ändern – und Lauingen wird Heimat eines Pilotprojekts.

Die Metallindustrie hat die Corona-Krise gleich aus mehreren Gründen getroffen: Produktionsstopps, Lieferengpässe und liegen gebliebene Aufträge machen den Unternehmen zu schaffen, auch im Landkreis Dillingen. Die IG Metall stellt deshalb einige Forderungen auf.
Landkreis Dillingen

Wie Corona die Industrie im Landkreis Dillingen voll erwischt hat

Große Unternehmen im Landkreis Dillingen trifft die Krise sehr – vor allem, weil einige ohnehin schon Probleme hatten. Welche Forderungen die Betriebsratsvorsitzenden und die IG Metall aufstellen.

Katja Santos und Noa Wolf (von links) nutzen das warme Wetter und kühlen sich gleich im Wasser ab.
Lauingen

Die Bachlandschaft im Lauinger Luitpoldhain ist jetzt eröffnet!

Zwei Jahre nach dem Beschluss des Stadtrats ist der Bau im Lauinger Luitpoldhain fertig. Was Besucher dort erwartet.

Was ein Bürgermeister verdient, gibt der Gesetzgeber vor. Bei seinen Stellvertretern ist das aber anders.
Landkreis Dillingen

Interaktive Karten: Das verdienen Politiker im Landkreis Dillingen

Die Gehälter der Bürgermeister variieren je nach Größe der Gemeinde. Die Spannweite ist auch im Landkreis Dillingen groß. Doch lohnt sich die Arbeit finanziell überhaupt? Und was bekommen Gemeinderäte?

Diesen Anblick kennt wohl jeder Lauinger: Das ehemalige Wohngebäude der Klosterfrauen an der Johanneskirche steht seit einigen Jahren als Brandruine leer. Doch die Stadt hat bislang keine Handhabe.
Lauingen

Wo Lauingen schöner werden will

Der Stadtrat beschließt Sanierungsziele für das Gebiet um den Bahnhof. Unter anderem soll das Verkehrsproblem in Lauingen angegangen werden. Zur Not kann die Stadt künftig in Kaufverträge eingreifen.

Bis hier Kinder spielen können, vergehen wohl noch mindestens zwei Jahre: Der Kindergarten in der Kurlandstraße hat ein neues Konzept bekommen. Er wird billiger – dafür aber auch kleiner.
Lauingen

So soll Lauingens neuer Kindergarten aussehen

Der Kindergarten in der Kurlandstraße wird neu gebaut. Dabei muss die Stadt wegen der Stabilisierungshilfe einige Abstriche machen. Dafür wird das Projekt billiger. Was geplant ist.

So soll das Donauufer in Lauingen aussehen, wenn es einmal fertig ist. Die Realisierung des Projekts wird nun abermals teurer, als ursprünglich geplant.
Lauingen

Warum das Lauinger Donauufer nochmals teurer wird

Die Umgestaltung der Fläche zwischen Donaubrücke und Luitpoldhain kostet die Stadt nun doch mehr als gedacht. Denn das Projekt wird nicht im vollen Umfang gefördert.