Newsticker

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen für zweite Welle

Augsburger Allgemeine

Niklas Molter

Stv. Leiter Digitales

Bild: Ulrich Wagner

Niklas Molter arbeitet als Stellvertretender Leiter Digitales für die Augsburger Allgemeine. In der Digital-Redaktion kümmert er sich vornehmlich um Team und Themen.

Zuvor war er als Digital-CvD verantwortlich für die Optimierung und Steuerung der digitalen Berichterstattung der fünf Lokalredaktionen in der Region Augsburg. Zu seinen Aufgaben gehörten weiterhin die Entwicklung innovativer Ideen für online-gerechte Themen und Paid-Inhalte sowie das Qualitätsmanagement und die Schulung von Kollegen. Davor arbeitete Niklas Molter als Redakteur in der Digital-Redaktion der Augsburger Allgemeinen. Dort verantwortete er vornehmlich datenjournalistische Projekte. Niklas Molter schreibt am liebsten über Menschen, Digitalisierung oder Italien.

Artikel von Niklas Molter

Für Markus Söder und seine CSU läuft es.
Bayern-Monitor

Umfrage: CSU würde derzeit absolute Mehrheit in Bayern zurückerobern

Die CSU kratzt an der 50-Prozent-Marke. So gut stand die Partei von Markus Söder seit Jahren nicht da. Für die Konkurrenz geht es bergab.

Wie locker sitzt das Geld in der Krise?
Umfrage

Trotz Konjunkturpaket wollen zwei von drei Deutschen nicht mehr Geld ausgeben

130 Milliarden lässt sich die Regierung das Konjunkturpaket kosten. Ob es den Konsum ankurbeln wird, erscheint mit Blick auf unsere Umfrage fraglich.

Jeden Abend um 20 Uhr erhalten Sie von uns kuratierte Artikel zum Coronavirus.
Coronavirus

Das Corona-Update vom 7. Juni

Jeden Tag laufen unzählige Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig war – mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Fleisch ist in vielen Supermärkten auch für wenig Geld zu haben. Oft gibt es entsprechende Angebote.
Umfrage

Mehrheit der Deutschen will Werbung für Billigfleisch verbieten

Zwei von drei Deutschen sind der Meinung, es sollte dem Handel verboten werden, Billigpreise für Fleisch zu bewerben. Für höhere Fleischpreise treten weniger ein.

Eine bessere Leistung sollte sich finanziell bemerkbar machen. Ein Angestellter, der nie einen höheren Lohn fordert, erwecke den Eindruck, sich nicht zu verbessern, warnen Experten.
Beruf

Mehr Gehalt: So gelingt die Gehaltsverhandlung

Viele trauen sich nicht, mit dem Chef über einen höheren Lohn zu verhandeln. Das muss nicht sein, sagen Experten. Wozu sie raten und was speziell Frauen tun können.

„Glückwunsch, Frau Bürgermeisterin“: Mit Ehemann Helmut stieß Karina Ruf auf ihren hauchdünnen Wahlsieg in Gablingen an.
Wahl-Analyse

Das waren die knappsten Siege und die deutlichsten Niederlagen in der Region

13 Stimmen Unterschied oder 41.308: Während manche Stichwahl zum Krimi wurde, war andernorts das Rennen rasch entschieden. Ein Überblick über aufsehenerregende Entscheidungen.

Die UEFA muss über die Austragung der EM entscheiden. Zwei Drittel der Befragten sind für eine Absage.
Exklusiv-Umfrage

Wegen Corona: Zwei Drittel für Absage der Fußball-EM

Soll die Fußball-Europameisterschaft im Sommer stattfinden - trotz der Corona-Krise? Unsere Exklusiv-Umfrage zeigt ein eindeutiges Stimmungsbild.

In Umfragen nicht im Aufwind: Die CSU von Ministerpräsident Markus Söder.
Bayern-Monitor

CSU verharrt in Umfrage klar unter 40 Prozent

Wie ist die politische Stimmung kurz vor der Kommunalwahl? Unsere Umfrage zeigt: Die Grünen können sich freuen.

Wenn Sie in einer unserer Grafiken die Entwicklung einzeichnen, die Augsburg Ihrer Einschätzung nach genommen hat, wird die Auflösung eingeblendet.
Interaktive Grafiken

Schätzen Sie selbst: Wie hat sich Augsburg in den Gribl-Jahren verändert?

Schuldenstand, Mieten, Kriminalität: Testen Sie in interaktiven Grafiken, ob Sie mit Ihrer Einschätzung, wie sich Augsburg unter Gribl entwickelt hat, richtig liegen.

Armin Laschet will AKK nachfolgen, Friedrich Merz und Norbert Röttgen (nicht im Bild) wollen das ebenso.
Umfrage

In der CDU kämpfen nur Männer um den Chefposten: Für viele ist das kein Thema

Unsere Exklusiv-Umfrage zeigt: Nur einer Minderheit der Deutschen ist es wichtig, dass auch eine Frau Teil der CDU-Kandidatenriege ist.