Augsburger Allgemeine

Sarah Ritschel

Bayern und Welt

Sarah Ritschel, Jahrgang 1986, ist Redakteurin im Ressort Bayern und Welt. Für die Augsburger Allgemeine schreibt sie seit 2005 – zunächst als freie Mitarbeiterin während ihres Studiums der Soziologie, dann zwei Jahre lang als Volontärin.

Heute kümmert sie sich vorwiegend um die Themen Schule und Bildung in Bayern. Und wenn dann noch Zeit bleibt, sucht sie nach all den Geschichten, die unbedingt erzählt werden müssen.

Treten Sie mit Sarah Ritschel in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Sarah Ritschel

Björn Höcke von der AfD war vor seiner Politik-Karriere Lehrer.
Online-Petition

150.000 Menschen wollen, dass Höcke als Lehrer entlassen wird

Der AfD-Vorsitzende Björn Höcke soll nie wieder als Lehrer arbeiten – das ist das Ziel einer Online-Petition. Wie stehen die Chancen?

Revoluzzer Hans Söllner will von der Bühne ins Rathaus Bad Reichenhall.
Bad Reichenhall

Warum Liedermacher Hans Söllner Oberbürgermeister werden will

Hans Söllner möchte ins Rathaus von Bad Reichenhall gewählt werden. Dabei ist der Staat sein liebstes Feindbild. Gibt es bald für jeden einen Marihuanabaum?

Kultusminister Michael Piazolo findet mehr Vergleichbarkeit in der Bildung gut - aber nicht in jedem Bereich.
Bildung

Schulminister Piazolo: "Wir wollen Tempo machen"

Bayern will nun doch mit anderen Ländern in einem Bildungsrat zusammenarbeiten. Vor allem der Lehrermangel soll rasch beseitigt werden, erklärt Michael Piazolo.

20 Prozent der 15-Jährigen lesen nicht besser als Grundschüler. Sie werden ihr Leben lang Probleme haben.
Interview

Experte Dräger: „Brauchen Quereinsteiger gegen Lehrermangel"

Das deutsche Schulsystem hat Probleme: Lehrermangel, Ungerechtigkeit, beratungsresistente Politiker. Jörg Dräger erklärt, was sich ändern muss.

Jeder fünfte 15-Jährige erreicht beim Lesen nur ein sehr geringes Leistungsniveau.
Kommentar

Pisa-Studie: Wer keine Texte versteht, ist aufs Leben nicht vorbereitet

Die Pisa-Studie verbreitet heute weniger Schrecken als noch Anfang des Jahrtausends. Dass jeder Fünfte nur wie ein Grundschüler liest, ist aber bedrohlich.

Tablet, Handy, Stift und Heft: Das brauchen die Schüler für eine typische Unterrichtsstunde bei Mathelehrer Sebastian Schmidt.
Lehrerpreis

So ungewöhnlich ist der Unterricht dieses Neu-Ulmer Lehrers

Der Neu-Ulmer Sebastian Schmidt erhält den deutschen Lehrerpreis für seinen innovativen Unterricht. Er nutzt Youtube-Videos – und verteidigt trotzdem Stift und Heft.

1,9 Prozent der Schüler in Deutschland leiden unter einer Depression.
Studie

Tausende Schüler leiden unter einer Depression

Depressionen sind keine Krankheit, unter der nur Erwachsene leiden. Eine Studie der DAK-Krankenkasse ergab, dass diese Diagnose knapp zwei Prozent der Schüler trifft.

Der Kioskmitarbeiter Rainer Henning in seinem Laden: Dort reicht er seit vielen Jahren seine Lottoscheine ein, doch jetzt wurde es ihm zum Verhängnis.
Glücksspiel

Lottospieler hat sechs Richtige - und gewinnt nichts

Der Hesse Rainer Henning hat zwar die richtigen Zahlen ausgewählt, aber dabei einen entscheidenden Fehler gemacht. Da helfen auch tröstende Worte nicht.

Vom Carsharing-Auto in die Tram und zum Schluss mit dem Rad nach Hause: Andrea Strasser hat die neue Augsburger Mobilitätsflatrate gebucht.
3 Bilder
Nahverkehr

So wollen Städte in der Region die Autoflut eindämmen

Die einen planen Seilbahnen, andere verkaufen künftig Bustickets zum Billigpreis. Ist eine Idee aus Augsburg die Rettung vor dem Verkehrskollaps?

Sebastian Schmidt hat digitale Inhalte für den Mathe-Unterricht entwickelt.
Deutscher Lehrerpreis

Der innovativste Lehrer Deutschlands kommt aus Neu-Ulm

Sebastian Schmidt aus Pfuhl hat eine digitale Lernschmiede für Lehrer gegründet. Pädagogen aus ganz Bayern verbessern darin ihren Unterricht.