Augsburger Allgemeine

Stefan Stahl

Chefkorrespondent

Bild: Ulrich Wagner

Treten Sie mit Stefan Stahl in Kontakt

Per E-Mail Mein Twitter-Account Alle Autoren

Artikel von Stefan Stahl

Allein bei Zulieferern stehen in Bayern bis zu 55.000 Arbeitsplätze auf dem Spiel.
Autoindustrie

IG Metall sorgt sich um Jobs in Schwaben und Franken

Für Bayerns IG-Metall-Chef Johann Horn droht in beiden Regionen der größte Beschäftigungsabbau, wenn nicht gegengesteuert wird.

Theo Müller feiert am Mittwoch seinen 80. Geburtstag.
Müller Milch

Der schwäbische Milch-Patriarch: Das ist der Mensch Theo Müller

Theo Müller wird am Mittwoch 80 Jahre alt. Er hat aus Milcherzeugnissen Markenware gemacht und ein Firmen-Imperium geschaffen. Unumstritten ist er nicht.

Dr. Uwe Lauber, Vorstandsvorsitzender von MAN Energy Solutions.
Enegiewende

Uwe Lauber, Chef von MAN Energy Solutions: "Wir sind kein Notverkauf"

Uwe Lauber erklärt, warum sich VW von seinem Unternehmen trennen könnte und weshalb er einen höheren CO2-Preis fordert.

Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, stellt die Weichen für die anstehenden Tarifverhandlungen.
Kommentar

Verzicht auf Lohnforderung ist ein geschickter Spielzug der IG Metall

Angesichts der Rezession verzichtet die IG Metall zunächst auf eine Lohnforderung. Am Ende könnte sie damit mehr für die Arbeitnehmer erreichen.

Die Metallbranche ist mit Maschinenbau und Autoindustrie der wichtigste Industriezweig in der Deutschland. Angesichts der Krise fordert die IG Metall diesmal zunächst keine Lohnerhöhung.
Tarifverhandlungen

IG Metall verzichtet zunächst auf Lohnforderung

Gewerkschaftschef Hofmann bietet den Arbeitgebern einen Pakt für Beschäftigungssicherung an. In der Autoindustrie soll verhindert werden, dass Jobs wegfallen.

Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), auf der turnusmäßigen Pressekonferenz der Bank in Frankfurt.
Porträt

Christine Lagarde will in der EZB jeden Stein umdrehen

Die Chefin der Europäischen Zentralbank hat Großes vor und bringt anders als ihr Vorgänger Mario Draghi Glamour nach Frankfurt.

Das Weltwirtschaftsforum in Davos gehört zu den am besten bewachten Treffen.
Kommentar

Warum der Begriff "Elite" als Schimpfwort nicht weiterführt

In Davos trifft sich die Wirtschaftswelt und Populisten vermitteln den Eindruck, wir würden von einer Kaste heimatloser Superreicher regiert. Das ist falsch.

Filterschläuche aus Offingen reinigen weltweit Kraftwerksabgase. BWF hält damit die textile Tradition in Schwaben hoch. Philipp von Waldenfels, Stefan und Maximilian Offermann (von links) führen die Geschäfte der Firma.
BWF Group

Diese Schwaben machen die Welt sauberer

Die BWF Group liefert Filterschläuche für Stahl-, Kohle- oder Zementwerke. Und früh wurde auch der Generationswechsel an der Firmenspitze angegangen.

Der chinesische Hafen von Qingdao.
Globalisierung

Maschinenbauer wechseln ins Lager der China-Kritiker

Verbandspräsident Welcker stand dem Land lange positiv gegenüber. Doch nun beklagt auch er, dass Peking Firmen subventioniert und den Wettbewerb verzerrt.

Immer noch haben viele Anleger Angst, an der Börse Geld zu verlieren.
Kommentar

2019 war ein lausiges Jahr für die deutsche Wirtschaft

Die deutsche Wirtschaft ist im vergangenen Jahr um 0,6 Prozent gewachsen – und trotzdem war 2019 ein durch und durch lausiges Jahr.