Augsburger Allgemeine

Stefanie Wirsching

Kultur und Journal

Bild: Ulrich Wagner

Treten Sie mit Stefanie Wirsching in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Stefanie Wirsching

Copy%20of%20gottschalk.tif
Trennung

Ende einer Vorzeige-Ehe: Thomas und Thea Gottschalk trennen sich

Nach 43 Jahren sind Thomas und Thea Gottschalk kein Paar mehr. Beim Fasching funkte es damals. Der Moderator soll eine neue Frau kennengelernt haben.

Gottschalk
"Gottschalk liest!"

Thomas Gottschalk wettert gegen das Quotenfernsehen

Thomas Gottschalk ist demnächst in einer Literatursendung im BR zu sehen. Was er selbst über das Bücherlesen und das öffentlich-rechtliche Fernsehen denkt.

Copy%20of%20DSC_2204.tif
Interview

Gottschalk: "Fernsehen, wie ich es gelebt habe, gibt es nicht mehr"

Moderator Thomas Gottschalk macht jetzt "Minderheitenfernsehen". Die Quote, findet er, sollte die öffentlich-rechtliche Sender nicht kümmern.

dpa_5F9CDC0022E4BC45.jpg
Checkliste

Über welche Bücher man aktuell spricht – und wie Sie mitreden können

So viele neue Bücher und so wenig Zeit. Wir helfen Ihnen: Sechs Mal Belletristik, sechs Mal Sachbuch - und was man dazu wissen muss.

dpa_5F98C2002DA2524D.jpg
Ratgeber

Was sollen wir lesen? Eine Anleitung, um die guten Bücher zu finden

Gut 90.000 Bücher erscheinen jedes Jahr. Die kann keiner alle lesen. Eine Suche nach der Zauberformel: Lebenszeit geteilt durch Buch minus Vergessen.

100650463.jpg
Porträt

Ferdinand von Schirach: Der Autor mit Hang zum Dunklen

Erst erfolgreicher Anwalt, denn erfolgreicher Autor: Ferdinand von Schirach erzählt in seinem neuen Buch wie er zu dem wurde, der er ist.

Copy%20of%20DSC_2249.tif
"Gottschalk liest?"

Für Thomas Gottschalk hat Augsburg eine besondere Bedeutung

Der Entertainer Thomas Gottschalk beginnt mit seiner ersten Literatursendung in Augsburg. Für ihn ist das ein symbolischer Ort.

T. C. Boyle
Augsburg

Unter Freunden: So war die Lesung von T.C.Boyle in Augsburg

Weil er in Deutschland eine so treue Fangemeinde hat, stellte US-Literaturstar T.C.Boyle seinen Roman "Das Licht" erst hier vor. So war sein Besuch in Augsburg.

AdobeStock_20322051.jpg
Führerschein

Keine Lehrer und weniger Kunden: Fahrschulen in der Krise

Immer weniger Jugendliche machen den Führerschein und immer mehr Menschen fallen bei der Prüfung durch. Über eine Branche im Umbruch.

Kenah Cusanit ist mit ihrem Debütroman «Babel» für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Foto: Peter Endig
Leipziger Buchmesse

Kenah Cusanit taucht in "Babel" ein in die Zeit des großen Grabens

Kenah Cusanits eigensinniger Debüt-Roman über den Archäologen Robert Koldewey ist für den Preis der Leipziger Buchmesse 2019 nominiert.