Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland stoppt mehr als 180 Männer bei Fluchtversuch an der Grenze zu Georgien
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bildung: ZISCH startet wieder - zusammen mit dem FC Augsburg

Bildung
23.09.2019

ZISCH startet wieder - zusammen mit dem FC Augsburg

Das Projekt ZISCH soll Schüler zu Medienprofis machen.
Foto: Alexander Kaya

"Zeitung in der Schule", kurz ZISCH, bietet Kindern und Jugendlichen Einblicke in die Welt der Medien. Der FC Augsburg ist erstmals Partner des Projekts.

Lokal Lernen, worauf es in einer rasanten, modernen Medienwelt ankommt. Verstehen, wie Zeitung funktioniert und was guter Journalismus bedeutet. Erfahren, wie Reporter recherchieren. Diese Einblicke bietet ZISCH – „Zeitung in der Schule“. Das Medienprojekt unserer Zeitung richtet sich an alle Schulen und fast alle Jahrgangsstufen. Klassen aus unserer Region können in diesem Schuljahr mit dabei sein, die Bewerbung läuft noch. Diesmal wartet ZISCH mit einem neuen, prominenten Partner auf: Der FC Augsburg ist mit im Spiel, er unterstützt erstmals das Projekt. Der Bundesliga-Fußballclub plant für die Schüler exklusive Erlebnisse.

Der Profiverein bietet für drei Schulklassen im nächsten Jahr je eine besondere Aktion: Eine 3. oder 4. Klasse darf einen Tag rund um Bewegung und Ernährung erleben, unter der Anleitung eines Crew-Mitglieds des FCA. 7. und 8. Klassen können sich für eine Jugendpressekonferenz beim FCA bewerben und den Profis dann vielleicht als Nachwuchsjournalisten Fragen stellen. Einen Tag mit dem FCA, der sich um die Fußballeuropameisterschaft 2020 dreht und den Medienrummel bei solchen Großereignissen beleuchtet, kann eine 9. oder 10. Klasse gewinnen. Außerdem lobt der FC Augsburg einen Sonderpreis für den ZISCH-Fotowettbewerb aus. Der Gewinn: ein Blick hinter die Stadionkulissen eines Erstliga-Clubs.

ZISCH-Klassen können unter anderem das Medienzentrum kennenlernen

Doch ZISCH bietet nicht nur Aktionen, sondern vor allem Wissen. Das Projekt will Lesekompetenz stärken und bei Schülern Neugier für die Vielfalt der Medien wecken, digital und gedruckt. Dabei lernen sie, kritisch zu prüfen, welchen Quellen und Nachrichten sie vertrauen können. ZISCH-Klassen können zudem das Medienzentrum in Augsburg kennenlernen.

Lehrer erhalten bei ZISCH altersgerechtes, fertig ausgearbeitetes Unterrichtsmaterial, das sie ganz einfach downloaden können. Vorausgesetzt sie haben sich auf der ZISCH-Homepage für das Projekt angemeldet. Den Lehrern bietet sich bei drei regionalen Vorbereitungsseminaren im Oktober die Gelegenheit, offene Fragen zu klären und ihr ZISCH-Projekt ins Rollen zu bringen. Hier haben sie auch die Chance, sich mit ihren Klassen für die FCA–Aktionen zu bewerben.

Unsere Zeitung bietet ein P-Seminar an

ZISCH richtet sich an Grundschulen und Klassen der Mittelstufe. Für die gymnasiale Oberstufe bietet unsere Zeitung das P-Seminar Zeitungsjournalismus an. Die Anmeldefrist für das Schuljahr 2020/2021 läuft bereits. Das P-Seminar ist praktisch ausgerichtet: Die Seminarteilnehmer können ihr eigenes Online-Medienprodukt erstellen oder eine Zeitung. In zwölf Lektionen begleitet das Unterrichtsmaterial das Seminar, jeder Schritt wird erklärt, von der Idee bis zur fertigen Zeitung. Auch Redakteure der Lokalredaktionen stehen als Ansprechpartner und Berater zur Verfügung. So können sich die Schüler zu Medienkennern entwickeln. (veli)

Informationen zu ZISCH, alle Unterlagen und Anmeldeinformationen unter augsburger-allgemeine.de/zisch.

Mehr über das P-Seminar unter augsburger-allgemeine.de/pseminar.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.