1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bis zu 13 Grad im Dezember: Wann kommt der Winter?

Wetter

07.12.2018

Bis zu 13 Grad im Dezember: Wann kommt der Winter?

Auf solche Bilder werden wir wohl noch etwas warten müssen.
Bild: Tobias Hartmann (Archiv)

Nach einigen kalten Tagen im November herrschen nun wieder milde Temperaturen. Wie warm ist es am zweiten Advent - und wird es an Weihnachten winterlich kalt?

Winterstiefel, Handschuhe und Mütze braucht man in diesem Dezember bisher höchstens am frühen Morgen oder spätabends - Temperaturen von bis zu 13 Grad am Freitag fühlen sich eher an wie Frühlingswetter.

Doch das ändert sich am späten Freitagabend, sagt Jürgen Schmidt, Diplom-Meteorologe von Wetterkontor.de. "Nach 21 Uhr bringt eine Kaltfront stärkeren Regen", sagt der Experte.

Die Temperaturen sinken am Wochenende im Raum Augsburg auf acht bis zehn Grad, vor allem am Samstag bleibt es regnerisch - wer also einen der zahlreichen Christkindlesmärkte besuchen will, sollte besser einen Regenschirm einpacken.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wird es nächste Woche kalt, steigen die Chancen für weiße Weihnachten

In den Alpen sinkt derweil die Schneegrenze, sagt Schmidt, dort sei mit viel Neuschnee zu rechnen. Ein bisschen weiß wird es im Raum Augsburg demnächst voraussichtlich auch: Am Montag ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es auch dort schneit.

Lange liegen blieben wird der Schnee aber wohl nicht: Für Montag und Dienstag sagt der Meteorologe Temperaturen bis zu sechs Grad voraus. Nachts und am frühen Morgen sollten Autofahrer aber vorsichtig sein - auf den Straßen kann es glatt werden.

Und wie wird Weihnachten? Anzeigen darauf gibt es Mitte nächster Woche, sagt Schmidt. Denn: Bleibt es eher kühl, steigen die Chancen auf weiße Weihnachten. Wird es ab Mittwoch noch einmal so mild wie Ende dieser Woche, muss man sich eher auf grüne Festtage einstellen.

Übrigens: Einen Extremwert erreicht dieser Winter bisher nicht. Der Wärmerekord für Dezember in Augsburg wurde Schmidt zufolge vor mehr als 50 Jahren gemessen. Am 5. Dezember 1961 hatte es frühlingshafte 16,7 Grad. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Läuft nicht so. Das Geschäft mit Glühwein brummt bislang nicht besonders. Foto: Carsten Rehder
Karte

89 Tipps! Diese Weihnachtsmärkte gibt es in der Region

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen