Newsticker
Rund 53.000 Impfdosen in Bayerns Impfzentren weggeworfen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Corona-Zahlen in Deutschland & Bayern heute: Inzidenz, Tote & Impfungen aktuell

Interaktive Grafiken
04.08.2021

Aktuelle Corona-Zahlen für Bayern und Deutschland

Bei einer Reiserückkehrerin wird ein Abstrich genommen.
Foto: Moritz Frankenberg, dpa (Symbol)

Inzidenz, Intensivbetten, Impfung: In unseren Grafiken und Karten sehen Sie täglich aktuell die Zahlen zur Corona-Pandemie – für Deutschland, Bayern und Ihre Region.

Corona bleibt eine Herausforderung – in Bayern und ganz Deutschland. In unseren interaktiven Karten und Grafiken erfahren Sie jeden Tag die aktuellen Zahlen zur Ausbreitung der Krankheit Covid-19 und zu ihren Folgen – und das alles regionalisiert für Ihre Region, egal ob Sie nun in Augsburg, Berlin, Köln, München oder Hamburg wohnen. Aktuelle Zahlen für alle Länder der Welt finden Sie hier.

Corona-Zahlen für Bayern und Deutschland: Inzidenz, Todesfälle, Intensivbetten und Impfungen

Wir aktualisieren die Karte mit den aktuellen Fallzahlen täglich mit Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI). Klicken Sie auf einen Landkreis oder eine kreisfreie Stadt, um die Zahl der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen (kurz: 7-Tage-Inzidenz) zu sehen. In unserer Karte können Sie außerdem die Gesamtzahl der Corona-Fälle nachlesen und die Todesfälle pro Region sehen.

Coronavirus in Bayern: Aktuelle Corona-Zahlen und 7-Tage-Inzidenz

Corona-Zahlen für Deutschland: Neue Corona-Fälle und Inzidenz-Werte

Anmerkung der Redaktion: Ganz am Ende des Artikels finden Sie weitere Informationen zu den Zahlen des Robert-Koch-Instituts und zu häufig gestellten Fragen. Unter anderem beantworten wir die Frage: Warum weichen die Zahlen des RKI von den Zahlen aus anderen Quellen ab?

Lesen Sie dazu auch

Intensivbetten-Belegung in Bayern und Deutschland

Die Zahl der Intensivpatienten ist ein Indikator dafür, wie stark die Krankenhäuser in der Corona-Krise ausgelastet sind. In der unten stehenden Grafik sehen Sie, wie sich die absolute Zahl der Patienten auf Intensivstationen in Deutschland entwickelt.

Je nach Region ist die Auslastung der Intensivstationen sehr unterschiedlich. In dieser Grafik sehen Sie, wie viele belegte und freie Intensiv-Betten es in den einzelnen Regionen in Bayern gibt.

 

Corona-Impfung in Bayern und Deutschland: Die aktuellen Zahlen

Hoffnungen, die Pandemie einzudämmen, ruhen vor allem auf Impfstoffen gegen das Coronavirus. Die folgende Grafik zeigt, wie sich die Impfquote in Deutschland entwickelt. Klicken oder tippen Sie auf die hellblaue Fläche, um zu erfahren, wie groß der Anteil der Bevölkerung ist, der bereits eine Impfdosis erhalten hat. Die dunkelblaue Fläche zeigt an, wie viele Prozent der Bevölkerung eine zweite Dosis erhalten haben, die zum sogenannten vollen Impfschutz führt.

Je nach Bundesland gibt es Unterschiede in der Impfgeschwindigkeit. Klicken oder tippen Sie auf die unten stehende Grafik, um die genauen Impf-Zahlen je Bundesland zu erfahren.

Die Zahl der verabreichten Impfdosen pro Tag in Deutschland variiert stark. In der unten stehenden Grafik sehen Sie, wie sich die Zahl seit Beginn der Corona-Impfungen entwickelt.

 

Aktuelle RKI-Zahlen: Wichtige Fragen und Antworten zu den Daten

Woher haben wir die Daten?

Die Zahlen aus den Karten und Grafiken werden unter anderem vom Robert-Koch-Institut öffentlich zur Verfügung gestellt. Sie finden die Daten auf der Internetseite der Nationalen Plattform für geographische Daten. Die Daten zur Auslastung der Intensivbetten werden von der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) auf ihrer Internetseite veröffentlicht.

Woher stammen die Daten des RKI?

Das RKI bekommt die Zahlen von den Gesundheitsämtern in Deutschland elektronisch zugeschickt.

Wie aktuell sind die Zahlen in den Karten und Grafiken?

Das Robert-Koch-Institut aktualisiert die Zahlen zu Infektions- und Todesfällen einmal täglich – stets um Mitternacht. Unsere Redaktion aktualisiert die Karte, sobald die Zahlen vorliegen. Wenn Sie in der Karte auf einen Landkreis oder auf eine kreisfreie Stadt klicken, sehen Sie, wann die Karte zuletzt aktualisiert wurde.

Wie aktuell die Zahlen aus den Intensivpatienten- und Impf-Grafiken sind, erfahren Sie mit einem Klick in die jeweilige Grafik oder durch das Lesen der Fußnote unter einer jeweiligen Grafik.

Warum stimmen die RKI-Zahlen nicht mit Angaben aus anderen Quellen überein?

Die Daten des Robert-Koch-Instituts können sich von den Daten aus anderen Quellen unterscheiden. Der Grund dafür ist die Datenbasis: Das RKI verwendet als einzige Quelle die Angaben der Gesundheitsämter. Es bezieht "keine weiteren Datenquellen oder Prognosen" ein. Das Institut veröffentlicht nur die Covid-19-Fälle, die durch einen Labortest bestätigt wurden. Auch Politik, Krisenstäbe und Behörden beziehen sich nach Angaben des RKI auf die Informationen der Gesundheitsämter. Ein Nachteil der RKI-Zahlen ist ihre zeitliche Verzögerung: Da das Institut die Zahlen aus den Ländern sammelt, hinkt es dem Veröffentlichungszeitraum automatisch für einige Stunden hinterher. Außerdem kann es vereinzelt vorkommen, dass das RKI fehlerhafte Zahlen meldet.

Zum Vergleich: Die interaktive Karte der renommierten Johns-Hopkins-Universität weist in der Regel höhere Fallzahlen für Deutschland aus als das RKI. Die Quellenangabe verrät: Die amerikanischen Wissenschaftler stützen sich auf eine breitere Datenbasis. Dazu gehören unter anderem die Weltgesundheitsorganisation (WHO), Behörden-Angaben und Medienberichte. Mehr dazu erfahren Sie auf der englischsprachigen Internetseite der Universität.

Über alle aktuellen Entwicklungen informieren wir Sie in unserem Liveblog.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

14.07.2021

Woran stockt die Aktualisierung?

Permalink
14.07.2021

Guten Tag, die Zahlen wurden aktualisiert. Freundliche Grüße und danke für den Hinweis!

Permalink
21.05.2021

Warum erscheinen in Ihrer Zeitung keine aktuellen Corona- Zahlen.
Früher war es machbar.

Permalink
21.05.2021

Guten Tag, die Zahlen werden täglich aktualisiert. Bitte klicken oder tippen Sie auf eine Region auf der Karte, um zu erfahren, wann zuletzt aktualisiert wurde. In der Regel geschieht dies um die Mittagszeit herum.
Freundliche Grüße

Permalink
12.05.2021

Wie geht das denn? Im Donau-Ries ist von gestern auf heute die Anzahl der bestätigten Fälle um 24 gesunken – von 5622 auf 5598. Tipp-Fehler, der sich bis zum RKI erhalten hat? Oder waren 24 Leute irrtümlich als bestätigte Fälle geführt worden und die wurden nun herausgerechnet? Es gibt zwei Größen, die realiter nicht kleiner werden können: Verstorbene und die bestätigten Fälle.

Permalink
10.05.2021

Wen interessiert die Statistik, was sagt sie aus und was hilft sie uns?

Permalink
22.03.2021

Was sagt der Inzidenzwert den aus, nichts nur das der Getestete Viren hat, (Aussage des Erfinders) das hat doch mit Corona nichts zu tun, diese Zahl hilft nur den Politikern, die Angst bei der Bevölkerung zu schüren und die Menschen im Zaum zu halten.

Permalink
19.03.2021

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121992/Astrazeneca-In-den-USA-stapeln-sich-offenbar-Millionen-Dosen

>> In den USA haben sich einem Zeitungsbericht zufolge Millionen ungenutzte Dosen des Co­ronaimpfstoffes von Astrazeneca angesammelt.
...
Allein 30 Millionen Impfdosen seien bereits in einer Anlage im Bundesstaat Ohio abgefüllt, weitere Dut­zende Millionen Dosen in einem Labor in Maryland produziert worden, schrieb die Zeitung. <<

Wie gut dass Deutschland eine Kanzlerin hat, die immer zuerst an andere Länder denkt...

Permalink
18.03.2021

Ich als Risikopatient (Asthma) bin seit Januar registriert und habe noch nicht mal ansatzweise einen(!) Termin. WIE kann es sein, dass andere bereits schon 2 Impfungen bekommen haben??? Von Wegen "alle Menschen sind gleich" (Art. §§ GG). Nee, die ganzen Politiker, Landräte, Bürgermeister etc. Das ist leider die traurige Wahrheit, die die Redaktion natürlich nicht durchgehen lassen wird!!!

Permalink
18.03.2021

Vielleicht liegt es daran.

https://www.vivatmo.com/asthma-magazin/asthma-wissen/asthma-und-corona/#:~:text=Die%20Lungen%C3%A4rzte%20des%20Verbands%20Pneumologischer,kein%20erh%C3%B6htes%20Risiko%20f%C3%BCr%20Infekte.

Die Impfung macht teilweise nur Sinn, wenn in einem bestimmten Zeitraum die 2. Kommt.

Es sollte auch das Personal in Discountern und Supermärkte bevorzugt geimpft werden.

Schlimm auch wie die AZ auch zensiert ....

Permalink
15.03.2021

Ihre interaktive Graphiken sind vom 11.03.2021 laut Überschrift

Die Inzidenzwerte sind vom 15.03.2021 - (Pöbeleien entfernt/Verstoß NUB 7.3/Bitte argumentieren Sie sachlich)

Permalink
16.03.2021

Sehr geehrter Herr M.,
Der Artikel selbst wurde am 11.3. verfasst, die Graphiken darin werden jedoch täglich aktualisiert.

Freundliche Grüße!

Permalink
24.02.2021

Weshalb wird die Grafik seit einigen Tagen nicht mehr aktualisiert?

Permalink
15.02.2021

Es wäre überhaupt mal gut, die Seiten samt Links zu aktualisieren oder wo angebracht zu entfernen!

Permalink
09.01.2021

Wäre es nicht einmal sinnvoll ihre Standard-Texte dieses Artikels anzupassen?

Sie sprechen hier immer noch von einem Lockdown bis zum 10. Januar.
Dies ist aber in der Zwischenzeit überholt.

Permalink
27.12.2020

Aktuell (stand heute) starben mit oder an Corona 29.613 Menschen in ganz Deutschland. Wieviele davon jeweils mit oder an Corona verstorben sind, ist offiziell noch nicht einmal bekannt. Angenommen häftig, das wären dann etwa 15.000 Menschen in den letzten neuen oder zehn Monaten.
Zum Vergleich: Jährlich sterben etwa 40.000 Patienten in Deutschland an Krankenhausinfektionen ohne das eine Pandemie ausgerufen, geschweige denn das öffentliche Leben heruntergefahren wird.
Wir werden wohl erst wieder Ruhe finden, wenn alle infiziert sind.

Permalink
27.12.2020

Krankenhausinfektionen sind im KH. Daher der Name. Den kann man sich nicht in der Straßenbahn einfangen wenn jemand hustet. KH-Keime sind deshalb so gefährlich, weil teilweise wahllose (Massentierjaltung) und falsch (z.B. vorzeitiges Abbrechen der Einnahme) Antibiotika eingesetzt wird. Aber ist ein anderes Thema.
Ja, Corona gibt es nur in Deutschland. Brasilien, Belgien, USA, Russland, .... gibt es den gar nicht. Gut in Russland starben 2020 sehr viele an Lungenentzündung. ;-)
P.S. Wieviel wäre es ohne Massnahmen gewesen?

Permalink
13.12.2020

UPS.... kaum habe ich das Datum der Aktualisierung bemängelt, schon ist das neueste Datum angezeigt. Seltsam!?

Permalink
13.12.2020

Die Karte ist ja schön und gut aber was sagen die Zahlen aus wenn am 13.12. immer noch der Stand vom 2.11. angezeigt wird?!

Permalink
10.12.2020

Schaut auf Tübingen. Das ist die Strategie, die wir brauchen.

https://amp.tagesspiegel.de/politik/boris-palmer-ueber-tuebingens-corona-sonderweg-wir-haben-zuletzt-bei-den-ueber-75-jaehrigen-keine-faelle-mehr/26698406.html

Permalink
16.12.2020

Genau... Wir benötigen dringend noch mehr Selbstdarsteller wie Herrn Palmer dem ich nicht mal meinen leeren Geldbeutel anvertrauen würde.

Permalink
09.11.2020

(unbewiesene Tatsachenbehauptungen gelöscht/Posten Sie bitte keine falsche Nachrichten/edit/mod NUB 7.2)

Permalink
30.10.2020

Bitte AA präsentieren sie uns die Zahl von Getesteten von heute und zum Vergleich von März. Damit wird es jedem klar, dass die Zahl von Infizierten prozentual nicht gestiegen ist. Herr Söder und Frau Merkel möchten gerne weiter regieren und deswegen soll jeder glauben an die Rückkehr der Pandemie.
P.S. letzte Meldung, drei Menschen sind in Augsburg m i t Corona gestorben, in der Statistik gelten sie als Corona Opfer.

Permalink
19.12.2020

Viele verstehen das nicht, ob man MIT oder DURCH Corona gestorben ist. Ich glaube auch, dass dies eine (unseriöse)Taktik der Politik ist. Man muss die Angst hochhalten, damit die Bevölkerung sich an die verordneten Maßnahmen hält.
Nur mal ein Beispiel: Ein Unfalltoter, bei dem dann auch eine Infizierung mit Corona festgestellt wurde, zählt hier auch als "Corona-Toter", das Gleiche gilt für Krankheiten die ursächlich zum Tode führen, aber nicht durch Corona ausgelöst wurden.

Permalink
19.12.2020

"Nur mal ein Beispiel: Ein Unfalltoter, bei dem dann auch eine Infizierung mit Corona festgestellt wurde, zählt hier auch als "Corona-Toter", das Gleiche gilt für Krankheiten die ursächlich zum Tode führen, aber nicht durch Corona ausgelöst wurden."

Ist das Stammtischgeplapper aus Ihrer Covidioten-Blase oder woher haben Sie diesen Unsinn?

Permalink
19.12.2020

Auf den Intensivstationen liegen knapp 5000 Patienten und jeder Einzelne davon kämpft mühsam um sein Leben. Diese Situation ist wirklich schrecklich und nimmt täglich weiter zu, weil Menschen wie sie den Ernst der Lage missachten.
An ihrer Stelle würde ich einen großen Umweg um Krankenhäuser machen, denn das Personal ob Ärzte, Schwestern oder Pflegepersonal bringen für ihren Schmarren kein Verständnis auf.

Permalink
18.10.2020

Vielleicht vergessen ein paar Lehrer ihre Köpfe und schon haben die Kids mehr Luft

Permalink
31.07.2020

Könnt ihr euch bei der falblichen Gestaltung der Karte für die Anzahl an Infektionen endlich einmal auf ein dauerhaftes Farbschema einigen.

Jede Woche eine andere farbliche Gestaltung.

Permalink
24.06.2020

Faktencheck:
Lt. RKI Stand 23.06.2020 19:56 Uhr liegt die Zahl bestätigter Coronavirus-Fälle in Bayern bei 47.985 und 2.576 Todesfällen.
Bayern hat 13,08 Millionen Einwohner. Demnach sind 0,000197 % der Bevölkerung Bayerns bisher an Corona gestorben und 0,00367%
positiv getestet und am Leben - die allermeisten vermutlich bei bester Gesundheit.
Wieviele Todesfälle obduziert wurden, ist nicht bekannt.

Permalink
23.07.2020

Mathecheck:
Da ist Ihnen das Komma aber gewaltig - um zwei Stellen - verrutscht. 13 Millionen Einwohner - 1% davon sind 130.000 Einwohner, 1 Promille - also 0,1% sind 13.000 Einwohner. 47.985 sind infiziert, das sind 0,367% der bayrischen Bevölkerung. Teilen Sie nochmal 47.985 durch 13.080.000 und machen Sie sich klar, daß 1% einer Anzahl gleich 0,01 mal die Anzahl ist. Und jetzt die Mathebücher der 6. Klasse nochmal rausholen und nachschauen, daß ich Recht habe. Dasselbe gilt für den Prozentanteil der Todesfälle an der Bevölkerung. So werden Fakten um den Faktor Hundert verkleinert aber deswegen noch lange nicht gecheckt! Richtig Prozentrechnen ist was für Mathechecker.

Permalink
29.08.2020

Leider haben Sie vergessen die % Regel mit mal 100 richtig anzuwenden.
Es sind 0,0197%
Trotzdem sagen die Zahlen für mich aus, dass wir ohne Panik der weiteren Entwicklung dieser nicht ganz harmlosen Bedrohung entgegensehen können.

Permalink
22.06.2020

Lügen haben kurze Beine. Die Wahrheit siegt letztendlich, es dauert nur, denn Gottes Mühlen mahlen langsam aber gründlich.

Permalink
11.04.2020

(edit/mod/)

Permalink
03.04.2020

Komischerweise hatte ich in einen Bericht gelesen, dass im Krankenhaus Bobingen 2 Patienten verstorben wären. Das wäre also Landkreis Augsburg, aber diese 2 Personen tauchen in der Statistik nicht auf. Was ist da falsch, meine Information oder die Zahlenqualität der Statistik?

Permalink
03.04.2020

Meines Wissens waren das Augsburger Bürger, die lediglich dort behandelt wurden, und zählen zu Augsburger Opfern.

Permalink
01.09.2020

Die Frage ist auch: Sind die beiden mit oder an Corona verstorben? Da gibt es leider keine Statistik.
Evtl. waren das ältere Senioren mit Vorerkrankungen.

Permalink
31.03.2020

Wenn ich mir die Grafik für Bayern ansehe, bin ich vorsichtig optimistisch, dass die 11 Tage Ausgangssperre bereits die ersten Früchte trägt und die Kurve mit den Neuinfektionen langsam abflacht. Vielleicht erreichen wir die Marke mit den 20000 Corona- infizierten in Bayern erst gar nicht. Wohlgemerkt, ohne jede schützende Maßnahme würde die Anzahl der Neuerkrankungen, den Gesetzen der Mathematik folgend, in einer immer steiler werdenden Kurve durch die Decke schießen.
Bitte Leute seid vernünftig, Optimismus ist kein Grund zum vorzeitigen Leichtsinn. Unternehmt weiterhin alles was ihr könnt, um die Ausbreitung der Seuche einzudämmen. Dann wird (fast) alles wieder gut.

Permalink