Newsticker
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kaufbeuren: Fischstäbchen im Toaster lösen Küchenbrand aus

Kaufbeuren
14.04.2021

Fischstäbchen im Toaster lösen Küchenbrand aus

Ein Fischstäbchen wird ganz einfach in einer Pfanne zubereitet. Ein Mann in Kaufbeuren hat es mit dem Toaster versucht - und einen Wohnungsbrand verursacht.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbol)

Fischstäbchen sind wirklich nicht schwer zuzubereiten. Ein Mann in Kaufbeuren ist trotzdem daran gescheitert und hat einen Brand ausgelöst.

Weil er Fischstäbchen im Toaster zubereiten wollte, hat ein Mann einen Wohnungsbrand ausgelöst. Der 61-Jährige sei am späten Dienstagabend bei eingeschaltetem Toaster eingeschlafen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Geweckt wurde er kurz darauf von seinem Rauchmelder.

Die Wohnung ist vorerst nicht mehr bewohnbar

Der Mann konnte das Feuer in seiner Küche laut Polizei selbst löschen. Die Wohnung in Kaufbeuren ist wegen einer starken Rußbildung während des Brands vorerst nicht mehr bewohnbar. Der 61-Jährige kam wegen einer möglichen Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. (dpa/lby)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren