1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nach Ehekrach: Frau fährt betrunken Auto

Augsburg

09.03.2018

Nach Ehekrach: Frau fährt betrunken Auto

Eine 38-Jährige hat ihren Führerschein verloren - Grund ist ihr Ehemann.
Bild: Tobias Felber, dpa (Symbolbild)

Eine 37-Jährige kommt betrunken nach Hause und streitet mit ihrem Ehemann. Sie steigt in ihr Auto und fährt weg. Ihrem Mann passt das nicht und ruft die Polizei.

Wegen ihrem Ehemann hat eine 38-Jährige am Donnerstag in Augsburg ihren Führerschein verloren. Wie die Polizei mitteilt, habe nachmittags zunächst ein 39-Jähriger bei der Dienststelle angerufen und gemeldet, dass seine 38-jährige Ehefrau betrunken nach Hause gekommen und nach einem Streit mit dem Auto weggefahren sei.

Eine Fahndung nach dem Auto blieb ohne Erfolg

Gegen 19.25 Uhr habe sich der Mann dann erneut bei der Polizei gemeldet: Seine Frau sei nun Zuhause und "wie immer besoffen". Die Beamten fuhren daraufhin zur gemeinsamen Wohnung des Ehepaars. Dort trafen sie auf die gesuchte Frau, die einem freiwilligen Atemalkoholtest zusagte. Dieser ergab einen Wert von 2,2 Promille. Die Beamten stellten ihren Führerschein sicher und ordneten eine Blutentnahme an. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren