1. Startseite
  2. Bayern
  3. Nach Signalstörung: Bahnverkehr hat sich normalisiert

Augsburg - Donauwörth

15.04.2019

Nach Signalstörung: Bahnverkehr hat sich normalisiert

Auf der Bahnstrecke zwischen Augsburg Hauptbahnhof und Donauwörth kommt es am Montagmorgen zu Verzögerungen. Grund ist eine Signalstörung.
Bild: Marcus Merk

Weil es am Montagmorgen eine technische Störung gab, kam es im Bahnverkehr zwischen Augsburg und Donauwörth zu Behinderungen. Was Reisende wissen müssen.

Ärger für Pendler auf der Bahnstrecke zwischen Augsburg Hauptbahnhof und Donauwörth: Am frühen Montagmorgen ist es dort zu einer technischen Störung an einem Signal gekommen. Diese war zwar seit 6.30 Uhr behoben, sorgte aber noch bis 7.45 Uhr für Behinderungen. Nun hat sich die Verkehrslage weitgehend normalisiert.

Verspätungen auf der Bahnstrecke zwischen Augsburg und Donauwörth

Zwischen Augsburg Hbf und Donauwörth ist laut einer Information der Bahn aber noch immer mit einzelnen Folge-Verzögerungen zu rechnen. Zeitweise hatten die Züge am Montagmorgen bis zu 50 Minuten Verspätung.

Weitere Informationen zu den Verbindungen zwischen Augsburg Hauptbahnhof und Donauwörth finden Sie unter www.bahn.de. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren