Newsticker
Gesundheitsminister entscheiden: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Sonnig bis frostig: So wird das Wetter in der Region am Wochenende

Wetter in Bayern

06.03.2021

Sonnig bis frostig: So wird das Wetter in der Region am Wochenende

Die Menschen in der Region Augsburg und Schwaben können sich am Wochenende über Sonnenschein-Wetter freuen. Die ein oder andere Wolke wird auch dabei sein.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Archivbild)

Wird es in Schwaben nach dem Frühlingseinbruch wieder kalt? Das Wetter in Augsburg, Schwaben und Bayern verspricht zum Wochenende Abwechslung.

Glücklich, wer diese Woche tagsüber Zeit hatte - denn draußen schien die Sonne frühlingshaft warm, die Vögel zwitscherten den Temperaturen ein Loblied und beim Spazierengehen hat die eine und der andere sogar schon einen leichten Sonnenbrand bekommen. Kein Wunder, in Augsburg gab es Temperaturen bis zu 13 Grad. Mancherorts wird sich dieser Trend auch am Wochenende und zu Beginn kommender Woche fortsetzen.

Sonnig, aber kalt: So wird das Wetter in Bayern am Wochenende

Das Wochenende wird weitestgehend sonnig, nur in Teilen Bayerns kann es schneien. Dabei wird der Freitag im Freistaat laut deutschem Wetterdienst regnerisch und in höheren Lagen schneit es, wie der Deutsche Wetterdienst am Freitag mitteilte. Im Norden zeigt sich im Laufe des Tages ab und zu die Sonne. Die Höchsttemperaturen liegen dabei zwischen zwei und sieben Grad.

Auf glatten und schneebedeckten Straßen haben sich in der Nacht zum Mittwoch im Ries mehrere Unfälle ereignet.
Foto: Bernhard Weizenegger (Symbol)

Auch am Samstag wird es sonnig bei maximal zwei bis acht Grad. Nur im Bereich der Alpen bleibt es bewölkt.

Wetter in Augsburg am Wochenende sonnig bis frostig

Die Nacht zum Sonntag wird mit Temperaturen zwischen minus vier und minus elf Grad frostig. Am Sonntag steigen die Temperaturen dafür bei Sonnenschein wieder auf vier bis neun Grad und die Sonne versteckt sich nur vereinzelt hinter ein paar Wolken.

Als letzte Figurengruppe für den Augsburger Dom schuf Josef Henselmann 1985 den Brunnen der drei Bistumspatrone Simpert, Ulrich und Afra.
Foto: Ulrich Wagner

In Augsburg war es am Freitag noch regnerisch bei vier bis minus zwei Grad. Zum Samstag lichtet sich der Himmel, es scheint von Wolken unterbrochen die Sonne bei fünf bis minus fünf grad. Wer es am Samstag nicht mehr rausgeschafft hat, kann das am Sonntag nachholen.

In Augsburg kann es zwar bis zu klirrenden sieben Grad kalt werden, doch die Sonne soll trotz ein paar Wolken scheinen, und die Höchsttemperaturen liegen bei sieben Grad. Der Sonne-Wolken-Trend setzt sich in Augsburg am Montag bei minus vier bis fünf Grad fort. (dpa, AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren