Newsticker
Kabinett Merkel entlassen - neuer Bundestag zu erster Sitzung zusammengekommen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Wahl-Analyse: Das waren die knappsten Siege und die deutlichsten Niederlagen in der Region

Wahl-Analyse
30.03.2020

Das waren die knappsten Siege und die deutlichsten Niederlagen in der Region

„Glückwunsch, Frau Bürgermeisterin“: Mit Ehemann Helmut stieß Karina Ruf auf ihren hauchdünnen Wahlsieg in Gablingen an.
Foto: Marcus Merk

Plus 13 Stimmen Unterschied oder 41.308: Während manche Stichwahl zum Krimi wurde, war andernorts das Rennen rasch entschieden. Ein Überblick über aufsehenerregende Entscheidungen.

Manch eine konnte sich am Abend der Stichwahl schon früh zurücklehnen. Eva Weber etwa. Als gegen 19.20 Uhr das erste Zwischenergebnis bekannt wurde, lag Augsburgs neue Oberbürgermeisterin rund 25 Prozentpunkte in Front. Ein Vorsprung, an dem sich bis zur Verkündung des vorläufigen Endergebnisses nichts mehr änderte. Konkurrent Dirk Wurm gratulierte der 42-Jährigen schon zum Sieg, da waren noch nicht alle Stimmen ausgezählt. Andere Kandidaten dagegen mussten auf das letzte Ergebnis eines Wahllokals warten, um Gewissheit über Sieg oder Niederlage zu haben. In einem Fall machten gerade einmal 13 Stimmen den Unterschied aus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.