Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Geschichte: Kommunen prüfen Eignung von Schulnamensgebern aus NS-Zeit

Geschichte
13.05.2024

Kommunen prüfen Eignung von Schulnamensgebern aus NS-Zeit

Stühle stehen in einem Klassenzimmer auf den Tischen.
Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild, dpa (Symbolbild)

Die Diskussion um die Umbenennung des Otfried-Preußler-Gymnasiums hatte für heftige Diskussionen gesorgt. Es gibt aber noch weitere Schulen, bei denen die Eignung der Namensgeber fraglich ist.

Nach der Debatte um die Umbenennung des Otfried-Preußler-Gymnasiums in Pullach gibt es nun Diskussionen über die Namensgeber weiterer Schulen in Schwaben und Oberbayern. So wird in Augsburg wie bereits vor mehreren Jahren die Umbenennung der nach dem Komponisten Werner Egk benannten Grundschule geprüft. In Neuburg an der Donau geht es um die nach Paul Winter, ebenfalls ein Komponist, benannte Realschule. In allen Fällen spielen die Aktivitäten der Namensgeber während der Zeit der Nazi-Diktatur eine Rolle.

Bereits vor fünf Jahren lief in Augsburg eine Diskussion um die Werner-Egk-Grundschule. Nun gibt es einen neuen Anlauf zur Neubenennung, nachdem es auch neue wissenschaftliche Stellungnahmen zu Egk (1901-1983) gibt. Der Komponist wurde im schwäbischen Donauwörth geboren und war ein Schüler von Carl Orff. Für die von den Nazis zu Propagandazwecken missbrauchte Olympischen Spiele 1936 lieferte er Musik.

Eine Mehrheit des Augsburger Stadtrats, darunter die schwarz-grüne Rathauskoalition und die SPD, hat mittlerweile die Umbenennung der Grundschule auf den Weg gebracht. Die Politiker werfen Egk vor, dass er "als Opportunist und Nutznießer der nationalsozialistischen Herrschaft" nach dem Krieg nicht zur kritischen Selbstreflexion bereit war. Er sei menschlich kein Vorbild und somit kein geeigneter Namenspatron. Der Stadtrat muss noch einmal über den Antrag abstimmen, dann könnte er an das Kultusministerium zur Entscheidung gehen.

Schulbenennung nach Wehrmachtssoldat sorgt für Diskussionen

In Neuburg gibt es Diskussionen um einen anderen Musiker, Paul Winter (1894-1970). Er war im Zweiten Weltkrieg ein hochrangiger Soldat und ist heute ebenfalls in seiner Heimatstadt als Schul-Namensgeber verewigt. Dort sorgt ebenfalls eine neue Untersuchung eines Historikers für Diskussionen. Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, der Träger der Neuburger Paul-Winter-Realschule ist, hat sich gemeinsam mit der Stadt ans Ministerium gewandt, um weitere Schritte einzuleiten.

Im Kultusministerium liegt derzeit jedenfalls schon der Antrag auf Umbenennung der Pullacher Schule, die den Namen des international erfolgreichen Kinderbuchautors Otfried Preußler (1923-2013) trägt. Als einen Grund für die beantragte Neubenennung nannte die Schulleitung unter anderem Preußlers Frühwerk "Erntelager Geyer", das etwa um 1940 entstand und in dem die Hitlerjugend beschönigt wird. Die Entscheidung des Ministeriums wird in Kürze erwartet.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.