Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Glosse: Die Eberhofer-Krimis zeigen: Auch Hornochsen können Helden sein

Die Eberhofer-Krimis zeigen: Auch Hornochsen können Helden sein

Glosse Von Christoph Frey
27.05.2024

Wenn die Polizei es mit Rindviechern zu tun bekommt, müssen diese nicht unbedingt Hörner tragen.

Der Polizisten-Beruf bringt es mit sich, dass die Beamten es mit allerhand Rindviechern zu tun haben. Gelegentlich haben diese sogar Hörner auf. So wie jetzt in Franken, wo eine Polizeistreife nächtens eine Kuhherde auf der Straße stoppte und mit Absperrband und Pylonen vorübergehend festsetzte, bis sie ihr Halter abholte. Angemerkt sei an dieser Stelle: Bei Weitem nicht jeder bayerische Stierbeutel auf zwei Beinen reagiert beim Anblick der Amtsgewalt so verständig wie besagte Kühe, die bei Hilpoltstein auf Abwege geraten waren. Das ist traurige Realität und lässt sich in vielen Polizeiberichten nachlesen. 

Das sagt Rita Falk über den Eberhofer Franz

Doch zumindest in der Welt der Heimat-Krimis hat ein echter Hornochse auch das Zeug zum Helden. Der leberkässüchtige Polizist Franz Eberhofer trampelt mit Wonne auf Nerven und Gefühlen seiner Mitmenschen herum, ehe er am Ende seine Fälle löst und damit ein Millionenpublikum begeistert. Eberhofers Schöpferin, die Autorin Rita Falk, feiert dieser Tage ihren 60. Geburtstag und hat zu diesem Anlass bekannt, dass ihr manchmal selbst peinlich sei, was der Eberhofer so von sich gibt, weil das auf keine Kuhhaut mehr geht.

Rita Falk spricht von letztem Eberhofer-Krimi

Eines Tages wird Frau Falk dem einen Riegel vorschieben und den letzten Eberhofer-Krimi schreiben. Das hat sie angekündigt und zugleich offen gelassen, wann es so weit ist. Bis dahin – jede Wette – wird es auch der Eberhofer noch mit allerhand Rindviechern zu tun bekommen.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.