Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Umfrage: CSU über 40 Prozent, viele Bayern unzufrieden mit Söder

Bayern-Monitor
13.05.2024

CSU bleibt bei über 40 Prozent – knappes Drittel "sehr unzufrieden" mit Söder

Alles okay: Markus Söder und seine CSU halten in Bayern ihre Umfragewerte stabil.
Foto: Peter Kneffel, dpa

Exklusiv Einen Monat vor der Europawahl können die Christsozialen ihre guten Umfragewerte bestätigen. Ministerpräsident Markus Söder polarisiert die Menschen in Bayern.

Die politische Stimmungslage in Bayern bleibt stabil: Wäre am Sonntag Landtagswahl im Freistaat, käme die CSU auf 41 Prozent. Zwar bedeutet das im Vergleich zum Vormonat leichte Verluste, die bewegen sich allerdings innerhalb des statistischen Fehlers. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag unserer Redaktion.

Auch dahinter gibt es wenig Bewegung: Freie Wähler, Grüne und AfD liefern sich weiterhin ein knappes Rennen um den zweiten Rang. Diesen würden sich aktuell Freie Wähler und AfD mit je 14 Prozent teilen. Knapp dahinter lägen die Grünen bei 13 Prozent. Die SPD kommt indes nicht aus dem Umfragetief. Wie schon in den vergangenen Monaten kämen die Sozialdemokraten auf lediglich sieben Prozent der Stimmen. Weiterhin keine Rolle beim Einzug in den Landtag würden FDP (drei Prozent) und Linke (ein Prozent) spielen.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Wie zufrieden sind die Menschen mit Markus Söder in Bayern?

Leicht schwächer als im April sind die Umfragewerte für Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder. 47 Prozent der Menschen im Freistaat stellen dem CSU-Chef ein gutes Zeugnis aus. 43 Prozent sind hingegen unzufrieden mit der Arbeit Söders. Der Rest ist unentschieden. Wertet man die Zahlen nach den einzelnen Antwortmöglichkeiten aus – von sehr zufrieden bis sehr unzufrieden –, fällt auf, dass der Anteil der "sehr Unzufriedenen" mit 30 Prozent am größten ist.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Das Meinungsforschungsinstitut Civey zählt für seine repräsentativen Umfragen nur die Stimmen registrierter und verifizierter Internetnutzerinnen und -nutzer, die Daten wie Alter, Wohnort und Geschlecht angegeben haben. Die Stimmen werden nach einem wissenschaftlichen Verfahren gemäß der Zusammensetzung von Bayerns Bevölkerung gewichtet. Für die Frage "Wen würden Sie wählen, wenn am Sonntag Landtagswahl in Bayern wäre?" wurden im Zeitraum vom 3.5.2024 bis 10.5.2024 die Antworten von 5005 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern aus Bayern berücksichtigt. Für die Frage "Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit von Ministerpräsident Markus Söder?" wurden im Zeitraum vom 11.4.2024 bis 9.5.2024 die Antworten von 4983 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern aus Bayern berücksichtigt. Der statistische Fehler liegt jeweils bei 2,5 Prozent.

Das ist unser Bayern-Monitor

Wir möchten wissen, wie Bayern tickt. In Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey untersuchen wir in Umfragen, wie die Menschen im Freistaat über bestimmte Themen denken.

Was es mit unserem Bayern-Monitor auf sich hat, warum wir das Ganze machen und wie die Civey-Umfragen funktionieren, erklären wir Ihnen an dieser Stelle. Alle Informationen auf einen Blick finden Sie hier.

Zu den Fragen des Bayern-Monitors gelangen Sie auch hier:

Hinweis zu den Umfragen des Bayern-Monitors: Da wir mit unserem Bayern-Monitor die Stimmung in Bayern langfristig betrachten, laufen unsere Umfragen weiter. Es ist also möglich, dass sich die Umfrageergebnisse zu einem späteren Zeitpunkt von den im Text thematisierten Ergebnissen unterscheiden.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

11.05.2024

Frage: @ Richard M.
haben Sie denn jemals "eine Bierzeltrede von Markus Söder" gehört, wahrscheinlich nicht, Nein!
Ich habe letztes Jahr im Schwabmüncher Bierzelt beim Michaeli-Markt, eine begeisternde Rede im vollen Biezelt von Markus Söder gehört und hätte alles unterschreiben können, was er denn vorgebracht hat und das war "bestimmt nicht übertrieben" oder populistisch wie Sie es hier vorbringen, Nein!

>>Einfach mal nüchtern zuhören und jeder Beleg ist überflüssig.<<

Das würde ich Ihnen mal empfehlen, eben das zu tun, dass Sie sich dann "nicht zu weit aus dem Fenster" lehnen würden, Ja!

11.05.2024

„Ministerpräsident Markus Söder polarisiert die Menschen in Bayern“ Diese Zwischenüberschrift finde ich reißerisch und wird dann weiter nicht belegt. Das nicht alle mit der Arbeit der Regierung zufrieden sind, ist ein Wesensmerkmal der Demokratie. Ich denke, erst eine grundlegende Meinungsverschiedenheit bis zum offenen Hass gegen das „Andere“, wie von der AfD vorgelebt, polarisiert eine Gesellschaft.

11.05.2024

Was soll hier reißerisch sein, @Johann S.? Ein Großteil der Bayern ist der Ansicht, daß Söder eben polarisiert - das drf man sein. Im übrigen polarisiert so gut wie jeder führende Politiker. Ich nenne exemplarisch nur 2: a. Der Bundeskanzler (geht von "Feigling" aus Wehringen über "sehr gut und bedachtsam") b. Finanzminister Lindner -> kann in fast jedem Thread wo er drin vorkommt nachgelesen werden) usw..

11.05.2024

>> „Ministerpräsident Markus Söder polarisiert die Menschen in Bayern“ Diese Zwischenüberschrift finde ich reißerisch und wird dann weiter nicht belegt. <<

Diese Überschrift trifft doch den Nagel auf den Kopf. Seine Festzeltreden bestätigen es ohne wenn und aber. Einfach mal nüchtern zuhören und jeder Beleg ist überflüssig.

11.05.2024

Na und - Samthandschuhe sind eher was für ein Kloster. Wer's nicht hören kann sollte einen großen Bogen um Festzelte machen.

11.05.2024

>> fällt auf, dass der Anteil der "sehr Unzufriedenen" mit 30 Prozent am größten ist. <<

= ca. Stimmanteil Afd, Grüne, SPD

Das ist kein Problem sondern Beweis dass die Regierung zu Bayern passt ;-)