Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Zehntausende Russen sind nach Teilmobilmachung bereits aus dem Land geflohen
  1. Startseite
  2. Corona-Update
  3. Coronavirus: Das Corona-Update vom 1. Dezember

Coronavirus
01.12.2021

Das Corona-Update vom 1. Dezember

Jeden Abend um 20 Uhr erhalten Sie von uns kuratierte Artikel zum Coronavirus.
Foto: AZ Grafik

Jeden Tag laufen etliche Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig ist – mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Es sieht sehr danach aus, dass sie nun doch kommt: Die allgemeine Corona-Impfpflicht. Vor einigen Monaten hatten Politikerinnen und Politiker diese noch größtenteils ausgeschlossen. Doch jetzt überrollt die vierte Welle das Land und die Impfquote ist weiterhin viel zu niedrig. Deshalb will Bald-Kanzler Olaf Scholz jetzt im Bundestag darüber abstimmen lassen.

Eine mögliche Impfpflicht wirft aber viele Fragen auf. Markus Bär und Stefan Lange erklären, wie die Pflicht umgesetzt werden könnte und warum sich schon jetzt Widerstand gegen die Pläne des baldigen Kanzlers formiert.

Ohne Impfpflicht wird sich die Krise jetzt kaum beenden lassen, schreibt Margit Hufnagel in ihrem Kommentar. Doch dass die Politik nun diesen Schritt gehen will, ist der Beweis ihres eigenen Versagens.

Weitere wichtige Corona-Nachrichten des Tages:

Die Zahlen: Bislang wurden in Deutschland nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 5.903.999 Fälle verzeichnet, das sind 67.186 mehr als am Vortag. In Bayern haben sich bisher 1.138.713 Menschen mit dem Virus infiziert, das sind 12.409 mehr als am Vortag.

Die Krankenhausampel steht in Bayern auf Rot. Aktuell liegen 1082 Corona-Patientinnen und -Patienten auf der Intensivstation. Ab 450 springt die Ampel auf Gelb, bei 600 auf Rot.

In Deutschland wurden inzwischen 123.348.281 Impfungen verabreicht. 59.407.188 Menschen wurden mindestens einmal geimpft, das ergibt eine Impfquote von 71,4 Prozent. Vollständig geimpft wurden 57.024.545 Menschen, das ergibt eine Impfquote von 68,6 Prozent.

Mit unseren interaktiven Karten und Grafiken geben wir Ihnen einen Überblick:

Das könnte Sie auch interessieren:

Ausverkaufte Fußball-Stadien sind auch für Michael Ströll in dieser dramatischen Pandemie-Lage schwer zu verstehen. Doch an Söders Plänen übt er heftige Kritik.

FCA-Geschäftsführer Michael Ströll hält nichts von Söders Geisterspiel-Plänen 

Wegen der Corona-Variante Omikron musste Andreas Kobitz um seine Rückkehr von Südafrika nach Augsburg bangen. Sie gelang - jedoch nicht ohne neue Turbulenzen.

Omikron-Variante: Augsburger erlebt Strapazen bei Südafrika-Rückkehr

Der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann würde eine Impfpflicht unterstützen, wenn juristische Bedenken ausgeräumt sind, sagt er im Interview mit unserer Redaktion. Was dem Gewerkschafter an der Ampel-Koalition missfällt.

DGB-Chef Hoffmann: Impfgegner stellen sich gegen das Gemeinwohl

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.