1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Die Pläne der Grünen

16.06.2018

Die Pläne der Grünen

Alle Kandidaten präsentieren Ideen

Gut besucht war der grüne Wahlauftakt für die diesjährige Landtags-und Bezirkstagswahl im Biergarten der Schlossmühle in Lauingen. Alle Kandidaten für den Stimmkreis 704 Dillingen/Augsburg Land waren dabei. Heidi Terpoorten, Kreissprecherin und schwäbische Spitzenkandidatin für den Bezirkstag, war sich mit Kreissprecher Joachim Hien und allen Anwesenden einig: Erklärtes Ziel sei, die absolute Mehrheit der CSU zu beenden. „Wir werden mit Aufrichtigkeit und Elan daran arbeiten und haben hoffentlich gute Chancen, denn viele Menschen im Land wollen Veränderung; wollen soziale Sicherheit, ein gutes Leben und intakte Natur.“ Ebenfalls dabei war Schwabens Bezirkssprecherin Stephanie Schuhknecht, die auf Platz 1 der schwäbischen Grünen-Landtagsliste kandidiert. Sie ist überzeugt, dass dies eben mit vernünftigen Konzepten für Schwaben und Bayern gelingen wird und die schwäbischen Grünen ein gutes Ergebnis erzielen können.

Darauf baut auch der Direktkandidat für den Landtag, Peter Emil Monz. Der Augsburger mit familiären Wurzeln in Holzheim sagte: „Wir werden die Wahl fair, offen, aber auch mit großer Überzeugung und Kraft führen. Wir werden uns einsetzen für mehr soziale Gerechtigkeit; auch dafür, dass Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit zusammengedacht werden. Wir wollen uns einsetzen, vor allem auch für eine sichere medizinische Versorgung auf dem Land für alle; für mehr ökologische Landwirtschaft und nicht zuletzt für einen praktikablen öffentlichen Nahverkehr.“ Direktkandidatin Seraphia Gruber möchte sich im Bezirkstag starkmachen für mehr dezentrale Hilfen für psychisch Erkrankte und ihre Angehörigen – insbesondere für Kinder und Jugendliche sowie für eine durchdachte Inklusion von Menschen mit Behinderung. Die Dillingerin Petra Hien, Listenkandidatin für den Landtag und der Dillinger Listenkandidat für den Bezirk, Bene Rapp, wollen ebenfalls nach Kräften helfen, den Landkreis grüner zu gestalten. „Zukunft wird aus Mut gemacht“, lautet ein grüner Wahlslogan; und sie haben laut Pressemitteilung Lust auf diesen Mut, die Grünen im Landkreis. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren