Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Lauingen: Bald soll noch mehr Solarstrom von der Lauinger Deponie kommen

Lauingen
18.01.2021

Bald soll noch mehr Solarstrom von der Lauinger Deponie kommen

Auf der ehemaligen Deponie Frauental in Lauingen liefert bereits eine Fotovoltaikanlage der VR-Bank Donau-Mindel Solarstrom. Mitte des Jahres soll der Solarpark Frauental 2 der Donau-Stadtwerke in Betrieb gehen.
Foto: Berthold Veh

Plus Der Fotovoltaikpark Frauental 2 sollte eigentlich schon im vorigen Jahr in Betrieb gehen. Doch dann gab es eine Umplanung. Jetzt steht ein neuer Termin im Raum.

Auf der ehemaligen Deponie im Lauinger Osten ist im April 2019 der Solarpark Frauental 1 fertiggestellt worden. Die Schlüssel wurden offiziell im August an den Eigentümer, die VR-Bank Donau-Mindel, übergeben. Der Fotovoltaik-Spezialist Greenvest Solar aus Starnberg hatte die Anlage mit einer Leistung von 750 Kilowatt Peak (kWp) geplant und dabei neben der Stadt Lauingen noch mit dem Gundelfinger Unternehmer und Ex-Landtagsabgeordneten Johannes Strasser, der gegenwärtig eine Freiheitsstrafe verbüßt, zusammengearbeitet. Der erzeugte Strom reicht für etwa 240 Drei-Personen-Haushalte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.