Müllsünder: dumm oder faul?

29.08.2018

Dafür, dass Menschen ihren Müll illegal entsorgen, gibt es keine Rechtfertigung.

Ist es Ihnen schon aufgefallen? Im Sommer liegt viel mehr Müll draußen herum als im Winter. Die Menschen zieht es offensichtlich ins warme Licht und dabei lassen sie alles fallen, was sie nicht mehr brauchen. Das fängt bei Chipstüten an und hört bei Müllsäcken längst nicht auf (Aktuell gibt es etwa Fälle in Dillingen und Lauingen). Ich habe lange nach den Gründen dafür gesucht und keine gefunden. So teuer ist die legale Müllentsorgung nicht. Es kommen eigentlich nur Dummheit und Faulheit infrage. Außerdem ist es illegal, seinen Müll irgendwo zu entsorgen. Es ist hässlich, es kann Viecher anziehen, und gefährlich ist es auch, Stichwort Glasscherben.

Jedes Teil zählt

Ich habe mir jetzt angewöhnt, Müll aufzuheben und wegzuwerfen. Nicht immer, nicht alles. Aber jedes Teil zählt. Das tut sogar gut, wenn etwa eine Parkbank wieder sauber ist. Und man erspart anderen Leuten, etwa vom Bauhof, ein ganz kleines bisschen Arbeit. Ganze Müllsäcke von fremden Leuten will aber niemand entsorgen. Also räumen Sie bitte Ihren Dreck weg. Im Winter klappt es ja auch ganz oft.

Zum aktuellen Vorfall hat sich inzwischen der Abfallwirtschaftsverband Nordschwaben zu Wort gemeldet. Lesen Sie dazu: So werden Sie nicht zum Müllsünder

Facebook Whatsapp Twitter Mail
Das könnte Dich auch interessieren: