Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. So hilft der Weiße Ring Opfern von Kriminalität

Kreis Dillingen

03.01.2019

So hilft der Weiße Ring Opfern von Kriminalität

Wer Opfer einer Gewalttat wird, fühlt sich hilf- und schutzlos. Der Weiße Ring kann in diesem Fall helfen.
3 Bilder
Wer Opfer einer Gewalttat wird, fühlt sich hilf- und schutzlos. Der Weiße Ring kann in diesem Fall helfen.
Bild: Fotolia (Symbol)

Der Weiße Ring unterstützt Geschädigte von Straftaten – auch im Landkreis Dillingen ist der Verein aktiv. Für 2019 haben Leiter und Mitarbeiter zwei Wünsche.

Es scheint um Liebe zu gehen. Das zumindest glaubt die Frau aus dem Landkreis Dillingen. Im Internet hat sie einen Mann kennengelernt. Er spielt ihr Gefühle vor, sagt, dass er ihr helfen möchte, ihren Traum von der Selbstständigkeit zu verwirklichen. Dafür braucht er vorübergehend jedoch Geld. Die Frau überweist ihm mehrere Hunderttausend Euro. Das Geld sieht sie nie wieder. Wie sich später herausstellt, ist die Frau auf einen Betrüger aus den USA hereingefallen (lesen Sie hier, wie Sie sich gegen miese Abzocke am Telefon schützen können).

Plötzlich ist man völlig hilflos

Es sind Fälle wie diese, bei denen die Betroffenen plötzlich ziemlich hilflos dastehen – und bei denen der Weiße Ring unterstützen kann. Die Organisation kümmert sich um Opfer von Kriminalität. Nach einer Straftat gilt das öffentliche Interesse häufig nur dem Täter. Dabei geht häufig unter, wie es dem Leidtragenden der Tat selbst geht. Hier setzt die Hilfe des Weißen Rings an. Der Verein engagiert sich quasi als Anwalt der Opfer.

Im Kreis Dillingen finden Opfer Hilfe

Im Landkreis gibt es mit der Außenstelle Dillingen einen eigenen Anlaufpunkt für Kriminalitätsopfer. Drei ehrenamtliche Mitarbeiter kümmern sich um die Betroffenen in der Region. Immer wieder haben sie es mit Betrugsmaschen am Telefon zu tun, Fällen also wie der eingangs beschriebenen, vorgespielten Liebe oder etwa dem sogenannten „Enkeltrick“. „Die Zahl solcher Fälle hat stark zugenommen“, sagt Walter Gögelein, Leiter der Außenstelle Dillingen. Immer wieder werden die Mitarbeiter zum Beispiel auch mit häuslicher Gewalt konfrontiert. Die Ehrenamtlichen des Weißen Rings hören den Opfern zu, nehmen ihre Ängste und Sorgen ernst. Sie beraten in der Ausnahmesituation und begleiten die Geschädigten zu Polizei oder Gericht. Auch finanzielle Hilfe, um Notlagen zu überbrücken, etwa bei Diebstahl des Geldbeutels, ist möglich.

Es gibt ein bundesweites Opfertelefon

Bis zu zehn Opfer betreut die Dillinger Außenstelle im Monat, berichten die Mitarbeiter. Sie wollen zum Jahreswechsel auf ihre Arbeit aufmerksam machen. „Die meisten kennen den Weißen Ring gar nicht“, sagt Mitarbeiter Siegfried Zeckel. Bundesweit hat die Organisation 420 Außenstellen mit rund 3000 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Wer Opfer einer Straftat geworden ist, kann sich unter dem bundesweiten Opfertelefon unter 116006 melden und wird dort an die Mitarbeiter der Außenstelle weitergeleitet. Die Ehrenamtlichen gehen vertraulich und verschwiegen mit der Angelegenheit um.

Neben der Betreuung von Opfern leistet der Weiße Ring auch Präventionsarbeit. Die Mitarbeiter besuchen Schulen und sprechen mit Schülern über Kriminalität und deren Folgen. „Unser Wunsch für das kommende Jahr ist, dass es weniger tatsächliche Opfer von Kriminalität gibt“, sagt Außenstellenleiter Gögelein. „Und dass sich mehr tatsächliche Opfer bei uns melden.“ (ands)

Lesen Sie auch: Frau schlägt Mann mit drei Bierflaschen

Handtasche aus dem Auto gestohlen

Miese Abzocke am Telefon: Wie Sie sich schützen können

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

03.01.2019

Der Weisse Ring e.V. in Mainz ist eine gute und notwendige Opferschutz-Organisation. Aber was tut man, wenn ein tatsächliches Opfer nach Strafvereitelung im Amt sowie nach Verleumdung und übler Nachrede z.B. am Landratsamt Dillingen a. d. Donau jahrelang an den Weissen Ring herantritt und wenn die diesbezüglichen Beweise erst Jahre später bei einer Akteneinsicht beim Amtsgericht auftauchen? Hat dann die Außenstelle des Weissen Ring für den Landkreis Dillingen nach dem Auftauchen der Beweise den Mut gegen diesen Machtmissbrauch beim von Herrn Landrat Leo Schrell vertretenen Landratsamt vorzugehen? Das bezweifeln wir!

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren