Newsticker
Steinmeier fordert Putin zu sofortigem Rückzug aus der Ukraine auf
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Höchstädt: Kühe und Kies: Kiesa möchte in Höchstädt eine Landwirtschaft aufbauen

Höchstädt
26.01.2022

Kühe und Kies: Kiesa möchte in Höchstädt eine Landwirtschaft aufbauen

In Höchstädt möchte die Firma Kiesa neben ihrer Abbaufläche einen Rinderstall bauen.
Foto: Julian Stratenschulte

Plus Ein Kiesabbauer möchte in Höchstädt künftig Rinder halten. Das Vorhaben war Thema im Stadtrat. Es geht auch um einen Hofladen.

Die Firma Kiesa Quetschwerk möchte ein zweites Standbein aufbauen. Das Anliegen war am Montag unter anderem Thema im Stadtrat. Momentan liegt das Augenmerk auf dem Kiesabbau. Eine große Anlage gibt es bereits im Südosten der Stadt. Die Firma möchte ihr Tätigkeitsfeld gern erweitern, wie der Rathauschef in der Sitzung mitteilte. Angrenzend an das Abbaugebiet liegen Flächen, die Kiesa gern landwirtschaftlich nutzen würde. Geplant seien auf den drei Hektar Land ein Stall, ein Verwaltungsgebäude, eine Maschinenhalle, eine Betriebsleiterwohnung sowie ein Hofladen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.