Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Klauser entscheidet das Kellerduell in Weisingen

Fußball
13.05.2024

Klauser entscheidet das Kellerduell in Weisingen

Die Torschützen im Kellerduell unter sich: Philipp Klauser (rot) traf zweimal für den FC Weisingen, Salvatore Palanga (blau) in der Nachspielzeit für den Gast SV Ziertheim-Dattenhausen.
Foto: Karl Aumiller

Fußball-Kreisklassen: Der FC Weisingen bricht gegen Schlusslicht Ziertheim seinen Heimsieg-Bann. Burgau steht als Meister der West-2-Gruppe fest. Donaualtheim schöpft Hoffnung im Abstiegskampf der KK Nord 2.

Der Spitzenreiter der Fußball-Kreisklasse Nord, SV Ehingen-O. (3:1 gegen den FC PUZ), und Dritter Schretzheim (3:0 in Altisheim) profitierten vom 2:2 der zweitplatzierten Kicklinger in Oberndorf. Ehingen hat jetzt vier Punkte Vorsprung, der BCS nur noch zwei Rückstand. Am anderen Ende der Tabelle gab Donaualtheim durch seinen 2:0-Sieg beim FC Donauried den Relegationsrang an Altisheim ab. In der Kreisliga Nord 1 hat Bissingen (2:1 gegen Lauber SV) den Ligaerhalt in der Tasche. In der Kreisklasse West 2 ist Burgau (6:0-Kantersieg gegen den bisherigen Zweiten Villenbach) schon Meister. Zehn Punkte dahinter rangieren nun gleichauf Neumünster- (4:0 gegen die SG Bächingen/FCM) und TGB Günzburg. Im Rennen um den Relegationsrang hat die SpVgg Bachtal durch die 2:5-Schlappe in Aislingen an Boden verloren. Im Kellerduell schickt Weisingen durch seinen 2:1-Sieg die Gäste aus Ziertheim fast schon in die A-Klasse zurück und schöpft selbst Hoffnung auf den direkten Klassenerhalt. Nur noch zwei Punkte beträgt der Rückstand auf Wittislingen (2:3 gegen Wasserburg).

Kreisklasse West 2

Weisingen – Ziertheim-D. 2:1

Das war es wohl in Sachen Klassenerhalt für Ziertheim, das nun schon mit sieben Zählern Rückstand auf Vorletzten Weisingen das Tabellenende ziert und in der kommenden Saison eine SG mit dem TSV Wittislingen bilden will. Der FC Weisingen hat wieder Anschluss an Wittislingen und Röfingen gefunden. Die Aschbergler konnten beim zwölften Versuch im Kellerduell endlich den ersten Heimdreier einfahren. Nach torloser erster Hälfte mit nur zwei Topchancen (Markus Spring, Niko Zacher an die Querlatte) drängten die Hausherren auf den ersten Treffer. Die zu kurze Faustabwehr des Gästekeepers bei einem 20-Meter-Kracher von Timo Kaltenstadler nutzte Philipp Klauser zum 1:0 und erhöhte bald auch auf 2:0. Fairness bewies SVZ-Kapitän Jonas Karmann, der einen Freistoß am Strafraum ins Aus schob, als sein Team bei einer Verletzungsunterbrechung den Ball nicht an die Weisinger zurückspielte. Der Anschlusstreffer per Kopf durch Salvatore Palanga (90.+6) fiel zu spät. (DUT)

Aislingen – Bachtal 5:2

Die Aislinger gingen schnell in Führung: Niklas Emmingers Schuss über den Gästekeeper fiel von der Querlatte in die Maschen (7.). Aislingens Torwart Simon Eberle verhinderte bei einem Freistoß den Ausgleich. Der Spielzug von Martin Lukschnat auf Tim Liebert war dann jedoch nicht mehr zu stoppen – 1:1 (33.). Nur drei Minuten später antworteten die Platzherren mit dem 2:1: Stephan Siegner köpfte den Eckball von Florian Uhl ins Tor. Kurz nach dem Wechsel hieß es wieder remis (Steffen Schießle). Eine Viertelstunde später schoss Florian Uhl die Grün-Weißen per Freistoß zum 3:2. In der 75. Minute musste die Partie aufgrund gesundheitlicher Probleme des Schiedsrichters für eine halbe Stunde unterbrochen werden. Nachdem der Referee der zweiten Mannschaft zurückgeholt werden hatte können, ging es weiter. Sebastian Högel erhöhte auf 4:2. Bei dicken Chancen von Martin Rettinger und Martin Lukschnat blieb die Aislinger Abwehr Sieger. In der Nachspielzeit machte Niklas Hahn mit dem 5:2 den Sack zu. (EST)

Kreisklasse Nord 1

Lesen Sie dazu auch

Bissingen – Lauber SV 2:1

Bissingen erwischte einen Traumstart. Nach Vorlage von Patrick Reiter schob Dominik Konle in der zweiten Minute zur Führung ein. Eine Unstimmigkeit in der TSV-Abwehr nutzte Gästestürmer Lukas Eireiner zum Ausgleich (18.). Die erneute TSV-Führung gelang Patrick Reiter nach einer Hereingabe von Josef Ebermayer (27.). Nach der Pause kamen die Gäste entschlossen aus der Kabine, Lukas Eireiner verfehlte knapp das Ziel aus 17 Metern (75.). In der Schlussviertelstunde konterte der TSV stark, zwei Großchancen zur Entscheidung von Samuel Thurian und Patrick Reiter wurden aber vergeben. In der Nachspielzeit köpfte Gästespieler Frank Fackler frei stehend am langen Pfosten vorbei. Auch dank der Niederlagen der Abstiegskonkurrenten vergrößerte sich Bissingens Vorsprung auf den Relegationsplatz. Bei drei noch ausstehenden Spielen hat der TSV neun Punkte mehr als Wolferstadt/Wemding. Jetzt fehlt den Kesseltalern nur noch der nicht immer einfache „letzte Schritt“. Kapitän Felix Reiter: „Wir haben noch nichts erreicht. Heute und morgen freuen wir uns. Ab Dienstag legen wir den Fokus auf das Spiel in Megesheim.“ (WM)

Kreisklasse Nord 2

Ehingen-O. – FC PUZ 3:1

Die Gäste bestätigten in der Anfangsphase ihre gute Form, ehe der Tabellenführer zulegte. Tobias Meitinger netzte nach einem klugen Steckpass von Spielertrainer Armbrust zur Heimführung ein (30.). Mit dem Pausenpfiff kam es noch besser für den SVEO: Kapitän Simon Leser verwandelte einen an Armbrust verursachten Strafstoß – 2:0. Nach dem Wechsel begann Ehingen gut und Simon Leser schloss eine schöne Kombination zum 3:0 ab. Reinhold Armbrust lieferte dabei sein drittes Assist. Als das Spiel durch zu sein schien, nutzte Michael Bröll einen Abwehrfehler zum 3:1. Wären die Gäste bei Offensivaktion etwas zielstrebiger zu Werke gegangen, hätte es nochmals eng werden können. (muerei)

Unterthürheim – Binswangen 1:4

Der Gastgeber setzte erneut nicht um, was er sich unter der Woche vorgenommen hatte. Binswangen machte von Beginn an Druck und ging in Minute 44 durch einen sehenswerten Freistoß von Benedikt Chromik in Führung (44.). Nach der Pause erzielte Nico Maiershofer zwar den Ausgleich, doch dann sicherte Kevin Oberschmid mit einem Dreierpack den völlig verdienten Gästesieg. Unterthürheim verpasste es erneut, einen großen Schritt Richtung sicherer Klassenerhalt zu machen. (tsvu)

Altisheim-L. – Schretzheim 0:3

Der Gast wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Bereits nach 17 Minuten war Jakob Minnich zur Stelle und erzielte sein fünftes Saisontor für den BCS. Die Heimmannschaft hielt dagegen und versuchte alles, allerdings ohne Erfolg. Nach dem Wechsel waren die Schretzheimer dominanter und übernahmen die Kontrolle. In der 70. Minute traf Fabian Knötzinger per Freistoß direkt ins Tor – 0:2. Den 0:3-Schlusspunkt setzte Behringer. (MÜDA)

Wortelstetten – Donaumünster-E. 4:3

Der SVW sendet in einem spektakulären Spiel ein fulminantes Lebenszeichen im Abstiegskampf. Richtig los ging es aber erst nach der Pause. Tobias Fech köpfte einen Hack-Freistoß zur Heimführung ein (46.). Der Gast drehte die Partie binnen zwei Minuten – zuerst traf Jürgen Sorg (60.), dann stellte Marco Ritter auf 1:2 (62.). Drei Minuten später egalisierte Fech per Kopf nach Schmid-Vorlage den Spielstand (2:2, 65.). In der 79. Minute profitierte Tobias Fech von einem kapitalen Bock des Gästekeepers und machte seinen dritten Tagestreffer – 3:2. Diese Führung hielt nicht lange, Donaumünster erzielte in der ersten Aktion nach Wiederanstoß durch Michael Jenuewein das 3:3. Für die Pointe der Partie sorgte der eingewechselte Nico Schlicker, der mit seinem ersten Ballkontakt nach Vorlage von Berisha zum umjubelten 4:3 traf (89.). Der SVW zitterte die Führung über die zehnminütige Nachspielzeit. (stew)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.