Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Straßenbau: Neue Anschlussstelle auf der B16

Straßenbau
04.11.2015

Neue Anschlussstelle auf der B16

So sieht die vorläufige Entwurfsskizze des Staatlichen Bauamts zur neuen Anschlussstelle auf der Bundesstraße 16 im Süden von Donauwörth aus.

Im Süden von Donauwörth herrscht oft dichter Verkehr. Nun hat das Staatliche Bauamt eine Idee, wie man die Lage entspannen kann. Die Maßnahme kostet zehn Millionen Euro

Donauwörth Fast täglich kommt es zu den Stoßzeiten im Süden Donauwörths auf der Bundesstraße 16 zwischen der Donaubrücke und der Abfahrt Riedlingen/Artur-Proeller-Straße zu zäh fließendem Verkehr und gefährlichen Auffahrsituationen. Kern des Problems seien die schwierigen Anschlussstellen des Gubi-Geländes und der Industriestraße mit dem Haupteingang von Airbus Helicopters. „Die Verbesserung der Anbindungssituation Donauwörths und nicht zuletzt auch Airbus Helicopters an die Bundesstraße 16 ist uns seit Langem ein Anliegen. Ich freue mich, dass jetzt ein tragfähiger und realisierbarer Vorschlag des Staatlichen Bauamtes Augsburg auf dem Tisch ist“, so Bundestagsabgeordneter Ulrich Lange. Der Landtagsabgeordnete Wolfgang Fackler ergänzt: „Damit können wir die seit Langem bestehenden Diskussionen einen deutlichen Schritt voranbringen.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.