Newsticker
RKI registriert 6125 Corona-Neuinfektionen - US-Arzneimittelbehörde lässt Biontech-Impfstoff für Jugendliche ab 12 Jahren zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Aichach-Friedberg: Corona-Ausbruch am Krankenhaus: Klinikleitung rechtfertigt sich

Aichach-Friedberg
01.03.2021

Corona-Ausbruch am Krankenhaus: Klinikleitung rechtfertigt sich

Am Krankenhaus Friedberg gab es Corona-Fälle unter Mitarbeitern und Patienten. Nun äußern sich die Chefärzte.
Foto: Ute Krogull

Plus Die Kritik wegen des Corona-Ausbruchs in Friedberg wollen Klinik-Führungskräfte nicht auf sich sitzen lassen. Sie räumen aber ein: Es gab Ansteckungen im Krankenhaus.

In die Diskussion um den Corona-Ausbruch am Friedberger Krankenhaus haben sich nun außer der Geschäftsführung auch Ärztliche Direktoren, Chefärzte, weitere leitende Ärzte und Pflegedirektion eingeschaltet. Sie fürchten offensichtlich um den Ruf der Einrichtung - und haben Angst, dass Mitarbeiter kündigen. Auslöser war ein interner Zwischenbericht der Task Force Infektiologie des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Dieser hatte massive Kritik an der Klinik geäußert. Von über 90 Infizierten, sieben Toten, zu spätem Eingreifen und unzureichenden Hygienemaßnahmen war unter anderem die Rede. Was sagen die Verantwortlichen dazu?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren