Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Brennende Nüsse lähmen A8

Unfall auf Autobahn

29.10.2009

Brennende Nüsse lähmen A8

Lkw-Brand-A8 291009

Ein Lkw in Flammen hat am Donnerstag auf der A8 für Chaos gesorgt.

Adelzhausen/ Odelzhausen - Ein brennender Lastwagen auf der Autobahn zwischen Adelzhausen und Odelzhausen hat ab Donnerstagmittag stundenlang den Verkehr auf der A 8 zwischen München und Augsburg in beiden Richtungen völlig lahmgelegt.

Einer der Reifen des Sattelschleppers fing kurz hinter der Landkreisgrenze im Adelzhauser Wald an zu brennen, teilte die Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck mit. Das Feuer griff auf die Ladung über. Die Ladung - 20 Tonnen Haselnüsse aus der Türkei - wurden durch den Brand zwar geröstet, sind aber jetzt ungenießbar. Der Fahrer (50) konnte nur noch die Zugmaschine abkoppeln, bliebt aber unverletzt.

Laut Polizeiangaben staute sich der Verkehr gestern Nachmittag zeitweise zurück bis zur Eschenrieder Spange und über Dasing (Fahrtrichtung München) hinaus. Auch am späten Abend wurde in Fahrtrichtung Augsburg noch ein Rückstau von dreizehn Kilometer gemeldet. Zehn Feuerwehren aus den Landkreisen Dachau und Aichach-Friedberg waren im Einsatz, teilte die Polizei mit. Nach der Löschung des Brands blieb die Fahrspur in Richtung Augsburg für die Bergung des Wracks weiter gesperrt. Kurz vor Mittag hatte der türkische Sattelzug im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Odelzhausen und Adelzhausen Feuer gefangen. Der Fahrer des Lastwagens bemerkte das Feuer, das vom Reifen auf die Ladung übergegriffen hatte, brachte seinen Zug zum Stehen und konnte die Volvo-Zugmaschine noch abkuppeln. Das Feuer am Auflieger war aber nicht mehr unter Kontrolle zu bringen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Damit die Rettungskräfte zum Brandort anfahren konnten, wurden beide Fahrtrichtungen der Autobahn gesperrt. Die Feuerwehr Odelzhausen rückte auf der A8 entgegen der Fahrtrichtung so bis zum Feuer vor. Auch über die Auffahrt Adelzhausen konnten die Feuerwehren dann zum Unfallort vorfahren. Zu diesem Zeitpunkt war der Auflieger schon nicht mehr zu retten. Der Brand wurde mit einem ca. 50 Quadratmeter großen Schaumteppich gelöscht. Die Stauungen durch die etwa dreistündige Vollsperrung in beiden Richtungen behinderten auch die Rettungsdienste. Die Feuerwehren und der Autobahnbetriebsdienst leiteten den Verkehr an den Anschlussstellen Sulzemoos und Adelzhausen auf die Umleitungsstrecken, die aber schnell überlastet waren.

Der Auflieger wurde zur Verladung auf einen Tieflader mit einem Mobilkran in den Baustellenbereich neben der Fahrbahn gehoben. Die Fahrbahn musste mit Schaufellader und Kehrmaschine gereinigt werden. Der Sachschaden an Fahrzeug und Ladung beträgt rund 125 000 Euro, 10 000 Euro kosten Bergung und die Reinigung der Autobahn. Christian Lichtenstern

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren