Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Drei Künstler werden siegen

Ausstellung

09.11.2017

Drei Künstler werden siegen

Ob sich nach der Preisvergabe „Neue Wege“ auftun? Ute B. Reinhardt zeigt das Werk in der Ausstellung zur Preisvergabe.
Bild: Manuela Rieger

Im Kissinger Rathaus wird am Samstag der 22. Kunstförderpreis verliehen

Es wird wieder spannend, wer am Samstag, 11. November, denn nun zum Sieger des 22. Kissinger Kunstförderpreises ernannt wird. Den Preis lobt Bürgermeister Manfred Wolf zusammen mit der Sparkasse Augsburg aus. Mit der Auszeichnung soll Neues und Qualität in der Kunst gefördert werden. Zudem wird das Engagement von Künstlern für die Kunst und Kultur im Wittelsbacher Raum unterstützt.

Eine unabhängige Jury bewertet die anonym eingereichten Arbeiten und entscheidet dann, welches Kunstwerk ausgezeichnet wird. Zu den eingereichten Arbeiten gehören Werke aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Stahlarbeiten, Holzskulpturen und kreative Mischtechniken. Die Entscheidungsfindung war für Maria Hennl aus Augsburg, Brigitte Weber ( Diedorf) und Eugen Keri aus Augsburg bei der Anzahl der vielen Werke nicht leicht. Von 36 Künstlern muss nun die End-Jury, bestehend aus Rathauschef Manfred Wolf und dem Marktbereichsleiter der Sparkasse Augsburg, Werner Kraus, 51 Bilder sowie 13 Skulpturen und Objekte begutachten und die hoffentlich richtigen prämieren.

Zur Eröffnung der Preisvergabe musiziert dieses Jahr das Duo Vielsaitig. Reiner Hofmann und Martin Ebner spielen auf ihren Konzertgitarren.

Gemeinsame Ausstellungen, Bildhauersymposien und Offene Ateliers gewähren den Besuchern über das Jahr einen Einblick in das Schaffen der Künstler. Land und Landschaft haben für die Mitglieder eine besondere Bedeutung, denn sie leben und arbeiten abseits der großen Metropolen. Darum ist der Preis auch eine Plattform, um sich einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Mit dem Preis soll das Kunstgeschehen in der Region gestärkt werden.

Diese Künstler stellen sich zur Wahl: Gabriela Bauer, Maria Breuer, Dr. Martin Ebner, Sonja Freund, Angelika Friedel, Ulrike Hahn, Rita Höfler, Anneliese Hirschvogel, Gernot Kragl, Jürgen Krass, Horst Langer, Inge Lemmerz, Nicole Mahrenholtz, Margot Marquardt, Monika Mendat, Petrus, Sigrid Prochaska, Kirsti Rampp, Ute B. Reinhardt, Ursula Roll, Irene Rung, Marianne Samweber, Sophia Sandler, Beate Schnabler, Simone Seidler, Arnold Suiter, Irene Schrupp, Michaela Schuster, Frauke Stolte, Eva Strauß, Claudia Wastl und Hans Wiedemann.

Die 22. Kunstförderpreisverleihung findet am Samstag, 11. November, um 19 Uhr im Rathaus in der Pestalozzistraße 5 in Kissing statt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren