Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Friedberg: Karitativer Christkindlmarkt: Friedbergs "Markt der guten Taten" feiert Jubiläum

Friedberg
23.11.2021

Karitativer Christkindlmarkt: Friedbergs "Markt der guten Taten" feiert Jubiläum

Zum 50. Mal findet heuer der Karitative Christkindlmarkt in Friedberg statt - wegen Corona in abgewandelter Form.
Foto: Elisa Glöckner (Archivbild)

Plus Der karitative Christkindlmarkt in Friedberg war 1952 ein absolutes Novum. Die Grundidee hat sich bis heute gehalten.

Der Reporter der Friedberger Allgemeinen hatte für seine Leserinnen und Leser einen Tipp parat: Wer einen zünftigen Polterabend veranstalten wolle und nicht genügend altes Geschirr habe, könne sich hier damit eindecken. Mit diesem wohlmeinenden Hinweis endete in der Ausgabe vom 15. Dezember 1972 der Bericht über den ersten Friedberger Christkindlmarkt. Als "Markt der guten Taten", wie ihn der Reporter betitelte, findet er heuer bereits zum 50. Mal statt - wegen Corona allerdings in abgewandelter Form. Vom 25. bis 28. November öffnet wie im Vorjahr das "Adventshaus" in der Bauernbräustraße 12, und auch diesmal kommt der Erlös Not leidenden Menschen zugute.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.