Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Gymnasium: Friedberger Schüler schwänzen nicht

Friedberg

22.01.2019

Gymnasium: Friedberger Schüler schwänzen nicht

Hunderte von jungen Leuten setzten am Freitag auf dem Rathausplatz in Augsburg ein Zeichen für Klimaschutz und eine bessere Zukunft.

1500 Schüler haben in Augsburg gegen die momentane Umweltpolitik demonstriert und dafür die Schule geschwänzt. Die Schüler am Gymnasium Friedberg hatten eine andere Idee.

1500 Schüler und Studenten zogen am Freitag in Augsburg vom Rathausplatz aus durch die Innenstadt, um gegen den Klimawandel zu demonstrieren. Sie schwänzten dafür den Unterricht. Das ist eigentlich trotz des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Versammlungsfreiheit nicht erlaubt. Waren auch Schüler vom Gymnasium Friedberg dabei?

Gymnasiasten in Friedberg erstellen Info-Flyer mit Tipps

Schulleiterin Ute Multrus teilt auf Anfrage unserer Zeitung mit, die Schüler des Gymnasiums Friedberg hätten sich für eine schulhausinterne Plakataktion zum Thema Umweltschutz im Alltag entschieden und einen Flyer mit praktischen Tipps erstellt. „Von Schülern, die am Freitag zur Demo nach Augsburg gefahren sind, ist mir nichts bekannt“, so Ute Multrus. Somit drohen ihnen auch keine Konsequenzen. Wie mit den demonstrierenden Schülern umgegangen wird, sei Sache jeder einzelnen Schule, betont Peter Kempf, Ministerialbeauftragter für Gymnasien in Schwaben, im Gespräch mit unserer Zeitung. (kru)

Wie andere Gymnasien mit der Demo umgehen, lesen Sie hier: Demo für Klimaschutz: Jetzt geht es an die Freizeit der Schüler

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren