Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Mering: In der neuen Atemschutzstrecke in Mering wird für gefährlichste Einsätze geschult

Mering
09.10.2021

In der neuen Atemschutzstrecke in Mering wird für gefährlichste Einsätze geschult

Mit schwerem Gerät müssen Feuerwehrleute als Atemschutzträger bei der Ausbildung auch auf einen Container klettern, um unter Belastung zu trainieren.
Foto: Dominik Schätzle (Archivfoto)

Plus Der Landkreis soll endlich wieder eine eigene Atemschutzstrecke bekommen mit Standort im Meringer Gewerbepark. Aktive machen deutlich, warum diese Einrichtung so wichtig ist.

Viele Feuerwehrmänner und -frauen im Landkreis Aichach-Friedberg warten auf ihre Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger. Wie eine Bedarfsmeldung der Wehren im Kreis zeigt, hätten heuer 150 Feuerwehrdienstleistende diesen Lehrgang durchlaufen sollen. Doch stattdessen waren es insgesamt 30 Männer und Frauen in den Jahren 2020 und 2021. Nun soll eine neue Trainingsstrecke in Mering dieses Problem aus der Welt schaffen. Doch der Kreistag muss noch darüber entscheiden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.