Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Aichach-Friedberg: Polizei, Pflege, Räumdienst: Wie sicher ist unsere Infrastruktur vor Omikron?

Aichach-Friedberg
12.01.2022

Polizei, Pflege, Räumdienst: Wie sicher ist unsere Infrastruktur vor Omikron?

Kliniken und Pflegeeinrichtungen, aber auch Energieversorger und Gesundheitsamt bereiten sich im Landkreis Aichach-Friedberg auf Personalengpässe durch die ansteckende Omikron-Variante vor.
Foto: dpa (Symbolbild)

Plus Wegen der hoch ansteckenden Omikron-Variante kann Personal knapp werden. Viele Einrichtungen in Aichach-Friedberg stellen Notfallpläne auf. Das hat Folgen.

Ausgerechnet die Kliniken an der Paar hat es schon erwischt: Sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Friedberg haben sich beim aktuellen Corona-Ausbruch infiziert. Wegen der steigenden Inzidenz und der Ausbreitung der hoch ansteckenden Omikron-Variante droht auch in anderen wichtigen Einrichtungen Personal knapp zu werden: Rettungsdienste und Polizei, Altenpflege und Gesundheitsamt, Abfallentsorgung und Energieversorgung. Alle bereiten sich darauf vor. Wie sicher ist die kritische Infrastruktur im Wittelsbacher Land?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.