1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. In Friedberg werden zwei Jugend-Titel vergeben

Futsal

18.01.2020

In Friedberg werden zwei Jugend-Titel vergeben

Die B-Jugend des TSV Friedberg (weiß) startet als Landkreismeister bei der Augsburger Kreismeisterschaft.
Bild: Rummel

Bei den A-Junioren geht es um die schwäbische Meisterschaft. Bei den B-Junioren wird der Meister des Kreises Augsburg gekürt - mit dabei sind auch zwei Friedberger Mannschaften.

Rund um die Uhr geht es am Sonntag, 19. Januar, in der Halle des TSV Friedberg in Sachen Futsal rund. Schließlich stehen gleich zwei Meisterschaften auf dem Programm – nämlich die des Fußball-Kreises Augsburg und die des Bezirks Schwaben. Die B-Junioren sind am Vormittag ab 9.30 Uhr noch auf Kreisebene gefordert, die A-Junioren ermitteln am Nachmittag ab 14.30 Uhr ihren Bezirksmeister.

TSV und Sportfreunde am Start

Vor 14 Tagen hatten die B-Junioren in der Dasinger Dreifachhalle ihren Landkreismeister gekürt und bei diesem Turnier wurden zwei Fahrkarten für das Kreisfinale ausgespielt. Damals holten sich die U17-Kicker des TSV Friedberg dank dreier Siege und einem Unentschieden den Titel. Die 1:2-Niederlage im letzten Spiel gegen Dasing fiel dabei nicht mehr ins Gewicht. Platz zwei und damit ebenfalls die Qualifikation zum Kreisfinale holten sich etwas überraschend die Friedberger Sportfreunde. Sie setzten sich im entscheidenden allerletzten Turnierspiel mit 2:0 gegen den TSV Aindling durch und verdrängten damit den Gastgeber aus Dasing noch von Platz zwei.

Friedberger Derby im letzten Spiel

Nun geht es um die Hallenkrone im Kreis Augsburg, um die sich sechs Teams in der TSV-Halle an der Hans-Böller-Straße bewerben. Darunter eben auch die beiden Friedberger Teams: Der Bezirksoberligist TSV 1862 und die Sportfreunde Friedberg, die in der Gruppe Augsburg 2 beheimatet sind und das klassenniedrigste Team stellen. Weiter sind die Bezirksoberligisten Schwaben Augsburg und TSV Gersthofen mit dabei, komplettiert wird das Teilnehmerfeld vom Kreisligisten SG Dinkel/Horgau/Auerbach sowie der JFG Holzwinkel (Kreisklasse). Das Turnier im Modus „Jeder gegen Jeden“ beginnt um 9.30 Uhr, das letzte Spiel – das sicher interessante Duell zwischen dem TSV Friedberg und den Sportfreunden – wird um 12.46 Uhr angepfiffen. Der Sieger des Turniers darf zu den schwäbischen Meisterschaften fahren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kein Team aus dem Landkreis dabei

Diese Bezirkstitelkämpfe haben die A-Junioren bereits erreicht und die werden am Sonntag ab 14.30 Uhr ebenfalls in der TSV-Halle ausgetragen. An gleicher Stelle war vor zwei Wochen auch die Augsburger Kreismeisterschaft über die Bühne gegangen – und hier hatte sich der TSV Gersthofen durchgesetzt und für die Endrunde auf Bezirksebene qualifiziert. Die beiden Vertreter des Landkreises Aichach-Friedberg – der SV Mering und der FC Stätzling waren damals auf der Strecke geblieben.

Für die schwäbische Meisterschaft waren die Bayernligisten FC Memmingen und FV Illertissen sowie die Landesligavertreter TSV Nördlingen, FC Gundelfingen und TSV Schwabmünchen gesetzt. Hinzu kommen die drei Kreissieger Gersthofen (Augsburg), SpVgg Kaufbeuren (Allgäu) und TSV Krumbach (Donau). Alle drei Kreissieger sind in der Bezirksoberliga zu finden.

Das Turnier wird in zwei Gruppen ausgetragen. In Gruppe A spielen Memmingen, Gersthofen, Nördlingen und Krumbach, in Gruppe B treffen Gundelfingen, Schwabmünchen, Illertissen und Kaufbeuren aufeinander. Die Überkreuzspiele stehen ab 18.10 Uhr an, das Spiel um Platz drei soll um 19 Uhr beginnen und das Finale soll um 19.30 Uhr angepfiffen werden.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren