1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Punkteteilung in „farbigem“ Derby in Dasing

Kreisliga Ost

08.09.2019

Punkteteilung in „farbigem“ Derby in Dasing

Zwei Protagonisten im Derby: Dasings Torschütze Simon Gilg (links) und Rinnenthals Spielführer Martin Oswald, der später Rot sah.
Bild: Reinhold Rummel

1:1 zwischen Dasing und Rinnenthal. Es gibt zwei Platzverweise.

Dasing Nach dem Schlusspfiff des Unparteiischen Jürgen Gabel aus Augsburg standen beide Mannschaften wie begossene Pudel auf dem grünen Rasen. 1:1 endete das intensiv geführte Derby in der Albertus-Quelle-Arena zwischen dem TSV Dasing und dem Tabellendritten BC Rinnenthal.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

BCR-Abteilungsleiter Losinger ärgert sich

Der BCR war vom Resultat weniger begeistert. Abteilungsleiter Thomas Losinger: „Das waren am Ende zwei verschenkte Punkte. Der Unparteiische hat aus meiner Sicht dabei sehr unglücklich agiert.“ Losinger fand den Strafstoß nach 18 Minuten einen Witz – und dann war der Rinnenthaler auch nicht erfreut über die Rote Karte gegen Mannschaftsführer Martin Oswald. „Den Platzverweis kann ich nicht nachvollziehen“, wetterte er. Dagegen war TSV-Coach Jürgen Schmid nicht unzufrieden. „Als Neuling haben wir dieses Derby gut angenommen und sind nach schläfrigem Auftakt gut ins Spiel genommen.“ Schmid ärgerte sich über das 0:1 aus der achten Minute. Rinnenthal führte eine Ecke kurz aus, Martin Oswald brachte das Spielgerät auf den kurzen Pfosten und dort wuchtete Julian Büchler den Ball per Kopf unhaltbar ins Dasinger Tor.

Dasing trifft per Elfmeter

Dann waren die Platzherren aber hellwach und in der 18. Minute ertönte dann der Pfiff des Unparteiischen nach einem Eckball von Molnar: Büchler hatte Christian Fischer umgerissen. Simon Gilg trat zum Elfer an und verwandelte eiskalt zum 1:1. Während die Dasinger jubelten, kochte die BCR-Volksseele. Die Partie wurde nach dem Seitenwechsel noch hitziger. Dabei mussten die Dasinger tief durchatmen, als der eingewechselte Maximilian Raabe nach einem Eckball einen Kopfball nur um Haaresbreite über die Querlatte setzte. Und dann begann das muntere Farbenspiel. Martin Oswald sah nach einem Tackling gegen Fabio Gastl Rot und wenig später durfte sich Martin Birkmeier mit der Ampelkarte zum Duschen verabschieden. Dasing hatte noch eine Möglichkeit, aber Fabian Schmids Schuss klatschte nur auf die Querlatte.

Dasing Jangyga, J. Rummel, Molnar, Fischer, Baumüller, D. Gilg, S. Gilg (59. Davis), Gastl, F. Schmid, Marquart (75. Ruppenstein), Rettig. – Rinnenthal Ostermair, Schlatterer, Roppel Bradl, Surauer, Oswald, Fabian Schmidt (63. Raabe), Friedl (46. Reisinger), Büchler, Riedl (46. Birkmeier), Markaj. – Tore 0:1 Büchler (8.) 1:1 Simon Gilg (18.) – Rot Oswald (BCR/88./Foul) – Gelb-Rot Birkmeier (90.) – Zuschauer 150 – Schiedsrichter Jürgen Gabel

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren