Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Weihnachtszeit: Mit diesen Tipps holen Sie sich Weihnachtsmarkt-Stimmung nach Hause

Weihnachtszeit
20.12.2021

Mit diesen Tipps holen Sie sich Weihnachtsmarkt-Stimmung nach Hause

Ohne Christkindlesmärkte fehlt etwas. Wie Sie sich zumindest ein bisschen etwas von der Stimmung nach Hause holen können, erfahren Sie hier.
Foto: Adobe Stock

In Bayern wurden auch 2021 Christkindlesmärkte wegen der Corona-Pandemie verboten. Doch ganz auf die Atmosphäre müssen Sie nicht verzichten.

Ob nur auf einen schnellen Glühwein mit Freunden oder für einen ausgedehnten Bummel nach den letzten Geschenken – der Besuch auf einem Christkindlesmarkt gehört für viele Menschen vor Weihnachten eigentlich dazu. In Bayern ist das nun schon zum zweiten Mal in Folge nicht möglich. Während andere Bundesländer an ihren Märkten festhielten, wurden die Buden im Freistaat Ende November wieder abgebaut. Mit etwas Kreativität kann man sich aber zumindest ein bisschen Weihnachtsmarktstimmung nach Hause zaubern.

So richtig gut schmeckt Glühwein nur im Freien.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Tipp 1: Ab ins Freie!

Sie sitzen mit einer Tasse Glühwein auf der heimischen Couch, aber die Weihnachtsstimmung will sich nicht so recht einstellen? Versuchen Sie es einmal mit Kälte. Packen Sie sich warm ein, nehmen Sie den Glühwein in einer Thermoskanne mit nach draußen und genießen ihn dort in guter Gesellschaft. Schließlich ist es in der Corona-Pandemie ohnehin sicherer, sich draußen mit Freundinnen und Freunden zu treffen. Zu trinken muss es natürlich nicht zwingend Glühwein sein – Standbetreiber aus der Region haben uns vor Corona ein paar Rezepte für leckere Heißgetränke verraten, die Sie hier finden.

Warum den Grill nicht auch im Winter benutzen? So kommt daheim wenigstens ein bisschen Weihnachtsmarkt-Stimmung auf.
Foto: Jens Wolf, dpa (Symbolbild)

Tipp 2: Machen Sie Ihren Grill zur Würstlbude

Wenn Sie schon draußen sind: Packen Sie Ihren Grill wieder aus und brutzeln für sich und ihre Liebsten ein paar Bratwürste. Wenn sich der Grillduft mit der kalten Winterluft mischt, riecht es schon fast so wie auf dem Christkindlesmarkt. Für den richtigen Geschmack einfach bei dem Metzger einkaufen, der sonst Ihren Lieblingsstand beliefert. Kleiner Pluspunkt fürs Wintergrillen daheim: Die Gefahr ist deutlich geringer, dass Ihnen jemand im Gedränge Senf an die Jacke schmiert. Wer einen Gasgrill mit Herdplatte besitzt, kann parallel noch eine Pfanne für Schupfnudeln aufstellen – oder einen Topf voll Glühwein. Dann sind Sie auch gleich für spontane Gäste aus der Nachbarschaft gerüstet, die Sie mit dem Grillgeruch auf sich aufmerksam gemacht haben.

Gebrannte Mandeln lassen sich ganz einfach zu Hause herstellen.
Foto: Sonja Birkelbach, Adobe Stock (Symbolbild)

Tipp 3: So zaubern Sie weihnachtliche Süßigkeiten daheim

Es müssen ja nicht immer Plätzchen sein: Auf Weihnachtsmärkten gibt es viele süße Leckereien, die sich einfach zu Hause nachmachen lassen. Für Schokofrüchte benötigt man nicht mehr als geschmolzene Kuvertüre, Obst und Holzspieße. Gebrannte Mandeln lassen sich mit Mandeln, Zucker und Wasser in wenigen Minuten selbst herstellen. Wer mag, kann sie mit Vanillezucker, Zimt und anderen Gewürzen verfeinern. Ein Rezept aus unserem Magazin "Zuckerguss" finden Sie hier.

Wer will, kann sich bei der Weihnachtsbeleuchtung richtig austoben. Mit etwas weniger Lichtern kommt aber auch schon die passende Stimmung auf.
Foto: Adobe Stock (Symbolbild)

Tipp 4: Mit Licht und Ton auf Weihnachten einstimmen

Essen und Trinken allein macht freilich noch keinen Christkindlesmarkt aus. Die Stände mit Krippenfiguren, warmen Socken und Holzspielzeug lassen sich kaum ersetzen – aber ein bisschen etwas können Sie abseits vom kulinarischen Aspekt auch zu Hause umsetzen. Lichterketten und Kerzen helfen, um auch daheim eine weihnachtliche Atmosphäre zu zaubern. Und mit der richtigen Musik fühlt es sich schon fast an, als seien sie mitten drin im Weihnachtsmarkt-Getümmel.

Wer Lust auf etwas musikalische Abwechslung hat, wird hier fündig – unsere Kulturredaktion hat eine Playlist mit 24 ganz besonderen Songs zu Weihnachten erstellt, die Sie anhören können. Klicken Sie einfach auf das Bild:

(Wenn Sie die Lieder nicht über Spotify anhören möchten, finden Sie hier die Musikvideos in einem Artikel.)

Für die Marktleute ist es keine einfache Zeit. Vielerorts kann man ihre Produkte aber auch ohne Christkindlesmärkte kaufen.
Foto: Adobe Stock (Symbolbild)

Tipp 5: Unterstützen Sie die Marktleute in Ihrem Heimatort

Der Geschenkebummel auf dem Christkindlesmarkt fällt auch in diesem Jahr aus. Doch viele Städte und Gemeinden versuchen, ihren Fieranten unter die Arme zu greifen, und veröffentlichen zum Beispiel auf ihrer Internetseite die Kontaktdaten der Marktleute. Schauen Sie doch mal nach, ob Sie Ihre Lieblingsstände der vergangenen Jahre ausfindig machen und die Händlerinnen und Händler mit einer Bestellung unterstützen können. So ergattern Sie kreative Geschenke und tragen etwas dazu bei, dass die Märkte 2022 wieder wie gewohnt stattfinden können. (ida)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.