Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Günzburg: Auf einmal sind alle Bäume am Dossenberger Gymnasium in Günzburg weg

Günzburg
21.11.2021

Auf einmal sind alle Bäume am Dossenberger Gymnasium in Günzburg weg

Zehn 60 Jahre alte Bäume rund um den Parkplatz am Dossenberger-Gymnasium in Günzburg sind in den Herbstferien gefällt worden. Das kritisiert der Bund Naturschutz stark.
Foto: Bund Naturschutz

Zehn 60 Jahre alte Bäume rund um den Parkplatz am Dossenberger-Gymnasium in Günzburg sind in den Herbstferien gefällt worden. Das kritisiert der Bund Naturschutz stark.

In den Herbstferien wurden um den Parkplatz des Dossenberger-Gymnasiums in Günzburg zehn 60 Jahre alte Bäume gefällt. Die Günzburger Ortsgruppe des Bunds Naturschutz hat sich über zwei Jahre lang für den Erhalt wenigstens eines Teils der Bäume eingesetzt. Vergeblich, wie nun klar ist. Der Bund Naturschutz ist enttäuscht über die geschaffene Situation.

Bund Naturschutz meint, die Bäume hätten erhalten werden können

Die Günzburger Ortsgruppe kritisiert in einer Pressemitteilung die mangelnde Lösungsfindung. Trotz massiver Proteste in Form von zahlreichen Leserbriefen und Unterschriftensammlungen sowie von einigen Kreisräten anlässlich der Umweltausschusssitzung bestand beim Landratsamt nicht annähernd die Bereitschaft, wenigstens einen gemeinsamen Kompromiss zu finden.

Die Fraktion der Grünen im Kreistag sei gerade dabei gewesen, einen Vorschlag zu erarbeiten, wie die gesetzlich für Schulen vorgeschriebenen zusätzlichen Parkplätze in der Nähe, beispielsweise im Bereich der Rebayhalle, unterzubringen wären. Auch für die Anhebung der Parkplätze wären technische Möglichkeiten zum Schutz der Bäume mittels sogenannter Wurzelbrücken möglich gewesen, so der Bund Naturschutz. Zahlreiche derartige Umsetzungen, wie beispielsweise in Augsburg, zeigen, dass man so die Bäume erhalten hätte können.

Bäume am Dossenberger Gymnasium wurden in den Herbstferien gefällt

"Leider wurden in den Herbstferien vollendete Tatsachen durch die Fällung der Bäume geschaffen, sodass jetzt keine Möglichkeit für eine Änderung der Pläne besteht. Zeit genug wäre sicherlich noch gewesen", kritisiert der Bund Naturschutz. Auch Mehrkosten für solche technische Maßnahmen können laut den Kritikern bei der Größe der Summe für die Gesamtmaßnahme nicht als Argument dafür herhalten, warum eine mögliche technische Lösung nicht gewählt wurde.

Der Erhalt von mehreren 60 Jahre alten Bäumen sei eine solche Investition wert. Der Bund Naturschutz empfindet es als ein sehr undemokratisches und höchst unökologisches Vorgehen vonseiten des Landratsamtes, dass finanzielle Aspekte hier mehr gewogen haben als Wünsche aus der Bürgerschaft und vor allem als die Verpflichtung, aktiven Klimaschutz, und hier insbesondere dem Schutz der großen Laubbäume, nachzukommen.

Lesen Sie dazu auch
Am Dossenberger Gymnasium in Günzburg sollen mehr Parkplätze entstehen.
Foto: Bernhard Weizenegger

Große Sorgen macht sich der Naturschutzverein auch um die zwölf Bäume auf dem Gelände der ehemaligen Görlichklinik. Vor geraumer Zeit wurde von der Stadtverwaltung Günzburg ein Baumgutachten in Auftrag gegeben. Der Bund Naturschutz bittet die Verantwortlichen, dass dieses Gutachten der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt wird. "Wieder einmal muss man feststellen: Bäume haben in Günzburg keinen Schutz und keine Wertschätzung durch die Politik, ein paar wenige Stadträte ausgenommen. Es bleibt die Frage: Ist Klimaschutz, und dazu gehören die Bäume, in Günzburg nur ein Lippenbekenntnis?", so die Ortsgruppe in der Pressemitteilung. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

21.11.2021

Na dann: entspanntes Einsteigen in die klimatisierten SUVs in der Sommerhitze !
Mal wieder eine für die örtlichen Verhältnisse typische Nacht- und Nebelaktion.

Permalink