Newsticker
In der Union wächst Widerstand gegen Armin Laschet
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Krumbach: Schüsse in Krumbach: Polizist hat in Notwehr und damit korrekt gehandelt

Krumbach
06.09.2021

Schüsse in Krumbach: Polizist hat in Notwehr und damit korrekt gehandelt

Die Schüsse auf einen 63-Jährigen im April in Krumbach wurden heftig diskutiert.
Foto: Peter Bauer (Archivbild)

Plus Die Staatsanwaltschaft leitet kein Ermittlungsverfahren gegen den Beamten ein. Mit dem Angreifer und einem Filmer beschäftigt sich die Justiz allerdings noch.

Weil er ein fremdes Grundstück nicht verlassen wollte, sollte ein 63-Jähriger im April in Krumbach von der Polizei kontrolliert werden. Doch der Mann ging unter anderem mit einem spitzen Gegenstand auf die Beamten zu. Warnungen, ihn wegzulegen, der Einsatz von Pfefferspray und ein Warnschuss halfen nichts, sodass ein Polizist mehrfach auf den Mann schoss und ihn dadurch schwer verletzte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.