Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Fliegerbombe: Sprengung in Günzburg mit Video - A8 & B16 betroffen

Günzburg
24.06.2022

Mit Video: So lief die Fliegerbomben-Sprengung in Günzburg ab

So sehen Überbleibsel der Fliegerbombe aus, die am Donnerstag in Günzburg gesprengt wurde.
Foto: Mario Obeser

Plus In Günzburg-Deffingen musste eine 70 Kilo schwere Fliegerbombe gesprengt werden. Autobahn und Legoland waren betroffen. Einsatzkräfte berichten, wie die Sprengung verlief.

Routine ist es nie, darf es nie sein – die Sprengung einer Fliegerbombe. Aber routiniert und professionell ist genau das am Donnerstagvormittag in Günzburg-Deffingen abgelaufen. Das Sprengkommando München (Firma Tauber), bestehend aus einem Sprengmeister und zwei erfahrenen Helfern, war angerückt, um die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg auf diese Weise unschädlich zu machen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.