Newsticker
Tote Zivilisten nach russischem Artilleriebeschuss in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Landkreis Günzburg: Geistlicher aus Günzburg muss wegen Nötigungsvorwürfen bald vor Gericht

Landkreis Günzburg
29.06.2022

Geistlicher aus Günzburg muss wegen Nötigungsvorwürfen bald vor Gericht

Ein katholischer Geistlicher aus dem Dekanat Günzburg muss sich wegen sexueller Nötigung vor Gericht verantworten.
Foto: Nicolas Armer, dpa (Symbolbild)

Plus Laut dem Amtsgerichtsleiter war der Geistliche aus dem Dekanat Günzburg zum Zeitpunkt des Übergriffs nicht mehr aktiv im Dienst. Warum das Verfahren erst im Herbst startet.

Weil ein Geistlicher aus dem Dekanat Günzburg eine ältere Frau sexuell genötigt haben soll, hat ihm das Bistum Augsburg jetzt mit sofortiger Wirkung die Ausübung seiner priesterlichen Dienste untersagt. Wie ein Sprecher des Bistums am Mittwoch mitteilte, soll sich die Tat vor fünf Jahren ereignet haben. Der inzwischen angeklagte Geistliche sei damals bereits nicht mehr im aktiven Dienst gewesen. Das Bistum habe erst jetzt von dem Fall erfahren und unverzüglich das Verbot ausgesprochen. Der Leiter des Amtsgerichts Günzburg, Walter Henle, bestätigte auf Anfrage unter anderem, dass der Fall im September verhandelt wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.