Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Lokalsport
  4. Futsal: Wer schnappt sich die Futsal-Krone im Landkreis Günzburg?

Futsal
07.11.2023

Wer schnappt sich die Futsal-Krone im Landkreis Günzburg?

Hat als erster Spielleiter in Bayern Spielpläne für eine Futsal-Landkreismeisterschaft im Winter 23/24 vorgelegt: Fatih Kayan
Foto: Ernst Mayer

In Krumbach und Günzburg geht's um den Landkreis-Titel im Futsal. 15 Teams jagen die SpVgg Wiesenbach. Und der Schwaben-Champion sitzt in einer Hammer-Gruppe.

Der Winter naht und mit ihm etliche lieb gewonnene Traditionsveranstaltungen. Zu diesen zählt einigen, womöglich dauerhaften Rückschlägen zum Trotz noch immer das Ringen um die Hallenkrone im schwäbischen Fußball. Die hatte sich zuletzt im Januar 2023 der SC Bubesheim gesichert. Zum erst zweiten Mal wurden die Titelkämpfe damals in einem neuen Format angeboten. 

Titelkämpfe als Qualifikation

Auf dessen unterster Stufe stehen inzwischen Titelkämpfe in den Landkreisen. Anschließend finden Meisterschaften in den Fußball-Kreisen statt und zum Abschluss der Serie kommt das Schwaben-Finale. Bei diesem Modus bleibt es. Er griff erstmals (damals war der Bubesheimer Rainer Zeiser noch zuständiger Spielleiter im Bezirk) in der Winter-Spielrunde 19/20, anschließend verhängte der Staat wegen der Corona-Pandemie zwei trostlose Winter lang umfassende Sport- und Freizeitverbote.

16 Vereine sind dabei

Für das aktuell anstehende Futsal-Spektakel auf Landkreis-Ebene haben sich 16 Vereine beworben. Nur 16, werden Fans des Hallenfußballs früherer Tage kritisch anmerken. Immerhin 16, betonen Beobachter der jüngeren Entwicklungen und fühlen sich bestärkt durch eindeutige Hinweise, nach denen sich der eine oder andere Klub sein Jawort geradezu abringen lassen musste.

Jedenfalls sind es nach Überzeugung der Macher für ein Turnier immer noch zu viele Teams und deshalb hat der heimische Spielleiter Fatih Kayan die Kandidaten in zwei Qualifikationsturniere eingeteilt. In Krumbach (das für 2. Dezember geplante Turnier wurde wegen des Wintereinbruchs abgesagt; ein neuer Termin muss noch gefunden werden) und in Günzburg (9. Dezember) spielen jeweils acht Teams in jeweils zwei Gruppen „Jeder gegen Jeden“. Die Ersten und Zweiten jeder Gruppe, insgesamt also acht Mannschaften, kämpfen anschließend am 29. Dezember in Günzburg um den Sparkassen-Cup.

Titelverteidiger ist die SpVgg Wiesenbach, die übrigens auch das letzte Finale vor der pandemieverursachten Zäsur gewonnen hatte. Der Kreisliga-Spitzenreiter dürfte beim Turnier in Krumbach in seiner Gruppe zusammen mit dem in der Halle immer zu beachtenden Team von Türkiyemspor Krumbach favorisiert sein. FC Mindeltal und SV Unterknöringen besetzen hier bei aller Wertschätzung lediglich Außenseiter-Rollen.

Lesen Sie dazu auch

Drei starke Kreisklassisten gegen die TSG Thannhausen

Offener scheint, zumindest auf den ersten Blick, die Gruppe A. Die TSG Thannhausen sollte hier gut durchkommen. Aber wer begleitet das Kreisliga-Spitzenteam in die Endrunde? SV Scheppach, TSV Krumbach und TSV Burgau spielen in ihren Kreisklasse-Gruppen ganz oben mit und verfügen auch gewiss über eine Handvoll Könner, die selbst die TSG-Asse überflügeln könnten.

Eine Hammer-Gruppe hat Kayan dem SC Bubesheim serviert. Der amtierende Schwaben-Champion bekommt es in der Rebayhalle mit dem Bezirksligisten FC Günzburg zu tun. Am Start sind hier zudem Kreisliga-Topteam TSV Offingen sowie Kreisklassist SG Reisensburg-Leinheim, der garantiert auf eine stimmgewaltige Fanbase bauen darf. Keine Frage: Der Ausgang ist offen und wer sich hier durchsetzt, zählt auch in der Endrunde zu den Favoriten.

In Gruppe D des Turniers in Günzburg dagegen drängt sich nur ein Team so richtig auf: Bezirksligist VfR Jettingen ist gegen die Konkurrenz von SG Kötz, VfL Leipheim und TGB Günzburg haushoch favorisiert.

Wo Fatih Kayan bayernweit die Nummer eins ist

Für den weiteren Verlauf der Hallenrunde 23/24 kann Kayan vorerst wenig Konkretes sagen. Es stehen noch Funktionärssitzungen bevor. Und er ist mit seiner Einteilung auch wirklich früh dran, ganz früh sogar: Bayernweit war der für die Gruppen im Landkreis Günzburg zuständige Spielleiter der erste, der einen Hallen-Turnierplan veröffentlichte.

Die Qualifikationsturniere zum Sparkassen-Cup

Turnier in Krumbach (2. Dezember 2023, 16 Uhr)

Gruppe A: TSG Thannhausen, TSV Krumbach, SV Scheppach, TSV Burgau 

Gruppe B: SV Unterknöringen, Türkiyemspor Krumbach, FC Mindeltal, SpVgg Wiesenbach 

Turnier in Günzburg (9. Dezember, 16 Uhr)

Gruppe C: FC Günzburg, TSV Offingen, SC Bubesheim, SG Reisensburg-Leinheim 

Gruppe D: SG Kötz, TGB Günzburg, VfL Leipheim, VfR Jettingen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.