William Shakespeare lebte vor über 400 Jahren. In seinem Stück „Die Zähmung der Widerspenstigen“ tragen die Figuren trotzdem bis heute gültige Konflikte aus.
2 Bilder
Mindelheim

Shakespeare im Mindelheimer Maristenkolleg

Eine außergewöhnliche Theatergruppe war im Mindelheimer Maristenkolleg zu Gast. Sie führte ein altes Stück auf – das aber aktueller ist als gedacht.

Seit Juni 2014 betreibt Mila Hölzle aus Bad Wörishofen den Blog „Das Haus der bunten Bücher“. Die 16-Jährige ist damit inzwischen so erfolgreich, dass sie nun für den renommierten Multimediapreis mb21 nominiert worden ist.
Bad Wörishofen

Wie Mila Hölzle aus Bad Wörishofen Bloggerin wurde

Mila Hölzle aus Bad Wörishofen ist mit ihrem Blog "Das Haus der bunten Bücher" für den Multimedia-Preis mb21 nominiert. Ein Gespräch über Chancen und Pläne.

Täglich grüßte das Murmeltier – auch in Ghana: Sophie bei der Feldarbeit.
10 Bilder
Illertissen

Was unsere Klar.Texterin von Westafrika lernte

Klar.Texterin Sophie Richter hat ein Jahr auf einer Farm in Ghana gearbeitet. Was sie erlebt hat und warum sie nun, zurück im Landkreis Neu-Ulm, viele unserer Werte kritisch hinterfragt.

„booksandpeonies“ heißen Blog und Instagram-Seite von Franziska Kolb aus Engetried. Dort schreibt sie über die verschiedensten Themen – von Literatur über Reisen bis hin zu Lifestyle-Themen.
Engetried

Wie diese Unterallgäuerin zur Influencerin wurde

Zehntausende folgen Franziska Kolb aus Engetried auf Instagram. Wie die 20-Jährige so erfolgreich wurde und warum sie lieber inspiriert als zu ,influencen’.

Die Lebensfreude der Menschen in Tansania hat Julia Streitel (links hinten) ein ums andere Mal beeindruckt. Nach einem aufregenden Jahr ist sie inzwischen wieder in Deutschland. Früher oder später will sie aber nach Tansania zurückkehren.
3 Bilder
Mindelheim/Tansania

Was Julia Streitel aus Mindelheim in Tansania erlebte

Auch nach einem Jahr hält der Freiwilligendienst in Tansania für Julia Streitel noch Überraschungen bereit. Von besonderen Begegnungen, Musik - und Schmerz.

René Ebert (rechts) hat einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) beim Kreisjugendring in Mindelheim absolviert. Die Aufgaben, die er dort im Alltag zu bewältigen hatte, waren vielfältig. Wer selbst einen BFD machen möchte, findet offene Stellen auch in unserer Region unter www.bundesfreiwilligendienst.de.
Mindelheim

Wie sich René Ebert als Bufdi für andere einsetzte

Plus René Ebert aus Dirlewang hat in Mindelheim einen Bundesfreiwilligendienst gemacht. Was ihm am besten gefiel und warum er es jedem empfiehlt.

Wenn sie zu den Kindern im Hope Centre kommt, ist Julia Streitel gefragt – natürlich auch wegen der Süßigkeiten im Gepäck.
3 Bilder
Mindelheim

Reifen-Sitze und die Suche nach „Pipi“ in Tansania

Wie inspirierend ein Aufenthalt im Krankenbett sein kann, erfuhr Julia Streitel aus Mindelheim. Sie arbeitet in Tansania - und ist auch als Osterhase gefragt.

Christoph Bichelmeir gibt auf der Harburg Führungen für Touristengruppen. Seit zwei Jahren macht der Schüler des Nördlinger Theodor-Heuss-Gymnasiums diesen Nebenjob. Um Schlossführer zu werden muss man mindestens 16 Jahre alt sein, ein Interesse für Geschichte haben und Englisch beherrschen.
Freizeit

Nach der Schule gibt er Führungen auf der Harburg

Christoph Bichelmeir ist Schüler in Nördlingen – sein Nebenjob ist eher ungewöhnlich: Er gibt Führungen durch die Harburg und lernt währenddessen viel für seine Zukunft.

Bei den AzubiMovie Awards 2019 wurden im Kino „CineStar Augsburg“ Kurzfilme von Schulen aus dem Verbreitungsgebiet der Augsburger Allgemeinen ausgezeichnet. Der Wettbewerb soll junge Menschen und Schüler an das Thema Video-Produktion heranführen. Auch zwei Schulen aus dem Landkreis Günzburg waren unter den Gewinnern.
Landkreis Günzburg

Schüler werden zu Video-Stars

Auch dieses Jahr wurden wieder fünf Schulen mit dem AzubiMovie Award ausgezeichnet. Der Landkreis ist mit Klimaschutz und Integration unter den Gewinnern.

Festivals sind für viele die wichtigsten Termine im ganzen Sommer. Wer will, kann ab jetzt fast an jedem Wochenende woanders Live-Musik hören und feiern. In Bayern gibt es dabei alles, von ganz klein bis hin zum Ikarus Festival in Memmingerberg. Dort werden ab dem 7. Juni 40000 Zuschauer erwartet.
Unterallgäu

Diese Festivals bewegen die Region

Am 7. Juni startet das Ikarus in Memmingerberg, eines der größten Festivals in Bayern. Doch auch andere Festivals lohnen sich im Sommer. Wir zeigen, welche.

Die Ambergerinnen Miriam, Lowis und Luzia Melder (von links) – hier bei einer Aktion im Frühjahr – machen sich regelmäßig auf den Weg, um Müll aus ihrer unmittelbaren Umgebung zu sammeln. Das kommt auch bei Mitschülern gut an.
Amberg

Wie drei Schwestern aus Amberg die Umwelt schützen

Drei Schwestern aus Amberg wollen sich für eine saubere Natur einsetzen und gehen deshalb in ihrer Freizeit Müll sammeln. Warum ihnen Klima- und Naturschutz so wichtig ist

Alexander Mayer aus Buchloe will als Rapper Mayson Karriere machen.
Buchloe

Dieser Rapper aus Buchloe will Jurist werden

Alexander Mayer besuchte das Mindelheimer Maristenkolleg, studiert jetzt Jura und macht seine eigene Musik. Warum sich für ihn alles um den Text dreht.

Jakob Lange (Mitte) hat beim Landeswettbewerb von Jugend debattiert den dritten Platz erreicht. Beim Debattieren komme es darauf an, sich mit anderen Meinungen auseinanderzusetzen.
Talent

Jakob Lange überzeugt mit guten Argumenten im Landesfinale: "Ich rede sehr gerne"

Der Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums hat am Wettbewerb „Jugend debattiert“ teilgenommen. Dort erreichte er den dritten Platz. Der 14-Jährige erklärt, worauf es bei einer Debatte ankommt.

Stefan Asum aus Laimering hält auf dem Hof seiner Familie 20 000 Puten. Er ist dankbar, dass seine Eltern ihm seine Ausbildung zum Landwirt ermöglicht haben.
2 Bilder
Aichach-Friedberg

So leben zwei junge Landwirte ihren Traum

Plus Martin Wernberger aus Sielenbach und Stefan Asum aus Laimering sind Landwirte und wollten nie etwas anderes machen. Sie erklären, warum das so ist und was ihnen am besten gefällt.

k!ar.texterin Emma Schaller hat für unsere Zeitung ein Lernexperiment ausprobiert. Drei verschiedenen Methoden hat sie für das Abi auf die Probe gestellt.
Schule

Eine Höchstädterin gibt Tipps fürs Abitur

Die Höchstädterin Emma Schaller steht kurz vor den Abi-Prüfungen. Welche Tipps sie für das effektive Lernen gibt, und wie man den inneren Schweinehund überwindet.

Milena, Alicia und Anita bemalen Ostereier. Betreuerin Annika Lazarek hilt den Mädchen dabei.
2 Bilder
Illertissen

Beim Osterferien-Spaß dreht sich vieles ums Ei

Viele Jugendliche engagieren sich bei der Ferienfreizeit in Illertissen. Für die Kinder ist dabei einiges geboten.

Seit acht Monaten ist Sophie Richter nun schon auf einer Farm in Ghana. Die einheimische Küche hat es ihr angetan: Hier bereitet sie Kenkey zu – ein traditionelles Gericht, das vor allem aus Maismehl besteht.
3 Bilder
Illertissen / Ghana

Me noa dokono: Ich koche Kenkey in Ghana

K!ar.Texterin Sophie genießt ihre Zeit in Afrika. Die einheimische Küche hat es ihr angetan: Sie verrät das Rezept für ein Gericht, das man auch in Deutschland nachkochen kann.

Natur pur: Julia Streitel aus Mindelheim berichtet regelmäßig aus Tansania, wo sie ihren Freiwilligendienst absolviert. Beeindruckende Berglandschaften, wie hier in der Nähe von Same, sind dort nichts Außergewöhnliches.
3 Bilder
Mindelheim/Tansania

Eine Unterallgäuerin unter Hyänen

Julia Streitel aus Mindelheim hat die Hälfte ihres Freiwilligendiensts in Tansania hinter sich. Dort erlebt sie viel Kurioses - auch in tierischer Gesellschaft.

Ein Moment, den Marlon Brown nie vergessen wird: Während eines Konzerts in Zürich holte der Tote-Hosen-Sänger Campino den jungen Irsinger zu sich auf die Bühne. Insgesamt war Marlon schon bei neun Konzerten der deutschen Rock-Band.
3 Bilder
Irsingen

Aus Irsingen auf die Bühne der Toten Hosen

Nirgendwo ist Marlon aus Irsingen lieber als auf einem Konzert der Toten Hosen. Eine Leidenschaft, die den Elfjährigen schon vor 50.000 Zuschauer gebracht hat.

Der 17-jährige Jonas Werner ist ein Mathetalent und räumt bei Wettbewerben einen Preis nach dem anderen ab. Seine W-Seminararbeit schrieb der Abiturient am Dossenberger Gymnasium Günzburg passend zum Thema „Der Bundeswettbewerb Mathematik 2018“. Mit Mathelehrer Wolfgang Motzer prüft er sie noch mal.
Günzburg

Jonas Werner hat sich von Sieg zu Sieg gerechnet

Der 17-jährige ist in Mathe ein Naturtalent und macht erfolgreich bei zahlreichen Wettbewerben mit. Warum er nach dem Abi trotzdem etwas anderes studieren will.