1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Lkw-Fahrer missachtet Vorfahrt – Bus fährt in Laster

Kreis Günzburg

24.07.2018

Lkw-Fahrer missachtet Vorfahrt – Bus fährt in Laster

Zu einem Unfall mit beträchtlichem Sachschaden und vielen Verletzten ist es am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr in Ziemetshausen gekommen.
Bild: Foto Weiss

14 Menschen sind bei einem Unfall mit einem Linienbus und einem Lastwagen verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war zum Einsatzort gerufen worden.

Zu einem Unfall mit beträchtlichem Sachschaden und vielen Verletzten ist es am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr in Ziemetshausen gekommen. Wie die Polizei berichtet, war ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug auf der untergeordneten Rudolf-Diesel-Straße unterwegs und wollte in die Augsburger Straße einbiegen. An der Einmündung missachtete er laut Polizei die Vorfahrt des aus Richtung Augsburg auf der Augsburger Straße daherkommenden Busses der Linie 600 (Augsburg - Krumbach). Der Busfahrer schaffte es nicht mehr, vor dem von rechts kommenden Sattelzug zu bremsen, sodass sein Fahrzeug in die Fahrerseite des Lasters krachte. Die Busscheibe splitterte.

Im Bus wurden der 50-jährige Busfahrer und zwölf Fahrgäste, darunter einige Senioren verletzt. Auch der 25 Jahre alte Lastzuglenker erlitt Blessuren. Vier der Verletzten haben schwerere Verletzungen. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war im Einsatz und transportierte die Unfallopfer in umliegende Kliniken. Auch ein Rettungshubschrauber war angefordert worden und schon gelandet, wurde allerdings nicht mehr benötigt, da die Verletzungen der Unfallopfer nicht lebensbedrohlich oder sehr schwer waren.

Unfallstelle zeitweise gesperrt

Die Unfallstelle war rund eine Stunde zur Unfallaufnahme gesperrt. Der Bus musste abgeschleppt werden. Den beim Unfall entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei (Auskunft von der unfallaufnehmenden Polizeiinspektion Krumbach) nach ersten Schätzungen auf rund 35.000 Euro. Der Lkw war noch eingeschränkt fahrbereit.

Der Rettungsdienst war mit 13 Rettungsfahrzeugen, drei Notärzten und ärztlicher Einsatzleitung vor Ort. Die Feuerwehren Ziemetshausen und Thannhausen waren mit sechs Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften zur Sperrung der Unfallstelle und Unterstützung des Rettungsdienstes vor Ort. Auch der Kriseninterventionsdienst war an der Unfallstelle.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020180913_180303.tif
Förderverein

Heilig Kreuz braucht Hilfe

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket