Newsticker
EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Altkanzler Schröder
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Kreis Landsberg: Großbrand in Greifenberg: "Plötzlich war der Fernseher aus und alles dunkel"

Kreis Landsberg
09.08.2020

Großbrand in Greifenberg: "Plötzlich war der Fernseher aus und alles dunkel"

In einem Greifenberger Wohn- und Geschäftshaus hat es am Wochenende gleich zweimal gebrannt.
Foto: Feuerwehr Dießen

Plus Die Hausbewohner schildern, wie sie den Großbrand und ihre Rettung erleben. An dem Gebäude in Greifenberg entsteht Schaden in Millionenhöhe. Es ist unbewohnbar und einsturzgefährdet.

Dramatische Szenen in Greifenberg: Dort hat es am Wochenende zwei Nächte in Folge in einem großen Wohn- und Geschäftshaus an der Haupt- und Wankstraße gebrannt. Da im Keller offenbar Kartonagen in Brand geraten waren, wurde das Gebäude so stark verraucht, dass die Feuerwehr Bewohner aus dem Gebäude retten musste. Trotz intensiver Löscharbeiten in der Nacht auf Samstag brannte es in der Folgenacht erneut. Am Ende flutete die Feuerwehr den Keller. Laut Polizei liegt der Schaden im Millionenbereich. Das Haus ist einsturzbedroht, die Bewohner stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. Unserer Zeitung schildern einige von ihnen, wie sie die bangen Momenten und ihre Rettung erlebt haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.