Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. St. Ottilien: St. Ottilien: Iris Berben und Charlotte Knobloch bei der Ammerseerenade

St. Ottilien
20.09.2021

St. Ottilien: Iris Berben und Charlotte Knobloch bei der Ammerseerenade

Erzabt Wolfgang Öxler konnte beim Erinnerungskonzert an das Befreiungskonzert von 1945 in St. Ottilien auch die Schauspielerin Iris Berben (links) und Charlotte Knobloch, die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, begrüßen.
Foto: Christian Rudnik

Plus Das Gedenken an das Befreiungskonzert jüdischer Musiker 1945 in St. Ottilien gerät zum Höhepunkt des Klassikfestivals Ammerseerenade. Wie aus Musik Verständigung erwächst.

„Einer der Musiker kam langsam zur vorderen Bühne. „Dies ist unser Befreiungskonzert“, sagte er. (…) Die Bewegungen der Musiker waren verkrampft, angespannt, ängstlich. Als ob sie jeden Moment erwarteten, dass Schüsse fielen und Knüppel niedergingen, um zu vernichten. (…) Als das Konzert zu Ende war, weinten viele, wenige noch offener als ich. Viele blieben mit reglosen Gesichtern und Körpern dort sitzen oder liegen, wo sie gerade waren.“ So beschreibt Robert L. Hilliard in seinem Buch „Von den Befreiern vergessen – der Überlebenskampf jüdischer KZ-Häftlinge unter amerikanischer Besatzung“ das Befreiungskonzert am 27. Mai 1945 in St. Ottilien, so wie er es als junger, dort stationierter Soldat erlebt hat. An dieses Ereignis hat jetzt wieder das Klassikfestival Ammerseerenade erinnert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.