1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lokalsport
  4. Zwei junge Dießener segeln wieder in die Weltspitze

Dießen

26.08.2019

Zwei junge Dießener segeln wieder in die Weltspitze

Bei der Europameisterschaft der 29er in Arco/Gardasee konnten sich das DSC Team Jonas Schupp/Moritz Hagenmeyer erneut in der Weltspitze der Nachwuchssegler etablieren.
Bild: Elena Giolai

Die Segler Jonas Schupp und Moritz Hagenmeyer starten bei der Europameisterschaft der 29er. Die beiden Starter vom Diessner-Segel-Club sind lange auf Medaillenkurs.

Bei der Europameisterschaft der 29er in Arco/Gardasee konnten sich das DSC-Team Jonas Schupp/Moritz Hagenmeyer erneut in der Weltspitze der Nachwuchssegler etablieren. Am Ende belegten die beiden Kadersegler vom Diessner Segel-Club Platz sieben von 210 Teilnehmern aus 23 Nationen.

Protest eingelegt

Insgesamt wurden 18 Wettfahrten bei meist schönen Bedingungen gesegelt. Und es wäre noch mehr drin gewesen, ein verlorener Protest in den Finalläufen nahm jedoch die letzten Chancen auf eine Medaille. Dennoch sind die beiden mit ihrer Leistung sehr zufrieden: „ Klar war mehr drin, aber wir konnten die beiden ersten Teams der Weltmeisterschaft klar hinter uns lassen. Das zeigt auch, wie stark das Feld war“, so die beiden.

Auch bei der WM erfolgreich

Für Schupp/Hagenmeyer ist es nicht der erste internationale Erfolg in dieser Saison. Sie hatten sich auch für die Weltmeisterschaft im polnischen Gydnia qualifziert. Dort belegten die beiden als bestes deutsches Team den 11. Platz. Vor dem Finaltag lagen sie sogar noch auf Rang sechs, rutschten dann aber noch etwas nach hinten.

Stark war auch die Leistung anderer süddeutscher Segler bei der EM auf dem Gardasee: Mit Rang 17 gewannen Felix Neszvecsko und Max Körner (Münchner Yacht Club) die U17-Wertung und Elena Krupp/Clara Borlinghaus (Wörthsee) waren mit Platz 41 das beste Damen-Team und somit offiziell Europameister in der Damen Wertung. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren