Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm/Ulm: Gänstorbrücke: Nichts geht mehr für Lkw

Neu-Ulm/Ulm
13.08.2019

Gänstorbrücke: Nichts geht mehr für Lkw

Die neuen Höhenbegrenzungen an der Gänstorbrücke hängen.
Foto: Thomas Heckmann

Die marode Gänstorbrücke hat jetzt eine Höhenbegrenzung – und so mancher Lastwagenfahrer musste wenden.

Lange hat die Stadt Ulm zugeschaut, wie zahlreiche Lkw-Fahrer die Verbotsschilder an der maroden Gänstorbrücke ignoriert haben und sogar Schwertransporte über das Bauwerk gefahren sind (Lesen Sie mehr dazu hier: 77-Tonner beschädigt marode Gänstorbrücke) . Diese verbotenen Überfahrten schädigen die Gänstorbrücke weiter und verkürzen die Lebensdauer. Bis ein Neubau steht vergehen noch rund fünf Jahre – und so lange möchten die Städte Ulm und Neu-Ulm auch die dritte Donaubrücke in Betrieb halten. Nachdem aber nachweislich immer wieder die Beschränkungen ignoriert wurden, musste die Stadt nun zum härtesten Mittel greifen: Eine Höhenbegrenzung verhindert seit Montag, dass zu hohe und damit zu schwere Fahrzeuge die Brücke passieren können.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.